Sommer-Challenge

Red Bull Gipfelstürmer: Darum geht's

Aktuelles • 15. Mai 2019

Du bist auf der Suche nach einer sportlichen Herausforderung oder bist im Sommer ohnehin die meiste Zeit in den Bergen unterwegs? Ab 23. Mai kannst du beim Red Bull Gipfelstürmer Höhenmeter sammeln und tolle Preise gewinnen!

Trailrunner
Foto: Unsplash / Brian Erickson
Egal ob laufend, wandernd oder radelnd: jeder Höhenmeter zählt beim Red Bull Gipfelstürmer

Los geht es am 23. Mai 2019, dann heißt es Wander-, Lauf- oder Radschuhe schnüren und ran an den Berg! Bis zum 31. August haben die Teilnehmer von Red Bull Gipfelstürmer Zeit, um möglichst viele Höhenmeter zu sammeln. In der laufend aktualisierten Rangliste scheinen dann die aktuellen Rekordhalter auf und am Ende der Challenge gibt es tolle Preise zu gewinnen.

So funktioniert's

Für Red Bull Gipfelstürmer anmelden, Höhenmeter über die Runtastic-App aufzeichnen und loslegen! Die Anmeldung zu Red Bull Gipfelstürmer wird in Kürze geöffnet. Um eine Benachrichtigung zu erhalten, wann es losgeht, registriert euch einfach hier. Insgesamt könnt ihr fünf Levels erreichen, was euer Ziel ist, entscheidet ihr selbst!

Red Bull Gipfelstürmer Levels
Foto: Red Bull
Die fünf Levels, die es zu erreichen gibt: Murmeltier, Gams, Steinbock, Adler und Yeti

Vom Murmeltier mit 1.000 zurückgelegten Höhenmetern bis zum Yeti mit 9.000: Je höher das Level, desto attraktiver die Preise. Wer stellt sich der Herausforderung? 

Alle Infos findet ihr hier: redbull.com/gipfel

So geht's weiter

Im Laufe der nächsten Wochen stellen wir euch Touren vor, auf denen ihr jede Menge Höhenmeter sammeln könnt und geben praktische Trainings- und Ernährungstipps.

Red Bull Gipfelstürmer in der Schweiz

In der Schweiz läuft Red Bull Gipfelstürmer schon seit 6. Mai und endet am 31. Juli. Anstatt der Runtastic-App zeichnen Schweizer ihre zurückgelegten Höhenmeter mit Strava auf. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Mehr zum Thema

Benedikt Böhm
13 Jahre ist es her, dass der Münchner Extremskibergsteiger Benedikt „Bene“ Böhm im siebenköpfigen Team die Alpen von Ruhpolding in Bayern bis Kasern in Südtirol in nur 2,5 Tagen überquert hat. Am 9. März will er das Abenteuer wiederholen – allerdings alleine und nonstop, in weniger als 36 Stunden. Wir haben mit ihm über das ambitionierte Vorhaben, seinen guten Zweck und die größten Herausforderungen dabei gesprochen.
Jasmin Nunige Hongkong 100
Die Tage werden wieder länger und wärmer – wer in diesem Jahr an einem Trailrunning-Event teilnehmen möchte, sollte schon langsam über die richtige Vorbereitung nachdenken. Wir haben die Davoser Berg- und Trailläuferin und Trainerin Jasmin Nunige gefragt, wie man optimal auf einen Wettkampf hinarbeitet.
Wie Ernährung unsere Leistungsfähigkeit beim Wandern beeinträchtig
Wie bereiten wir uns mit Laufen, Klettern, Slacklinen und richtiger Ernährung auf die neue Wandersaison vor? Diätologin Alice Angermann gibt uns Expertentipps für die richtige Ernährung vor und während einer Tour.

Bergwelten entdecken