Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Die Wiener Alpen

Aktuelles • 27. Juni 2019

Einen Steinwurf von Wien entfernt thront der Schneeberg als letzter Zweitausender am Ostrand der Alpen – daneben die Rax und die Hohe Wand. Die Wiener Hausberge bieten neben herrlichen Wandertouren auch mächtige und senkrecht abfallende Kalkwände mit Kletterrouten in den höchsten Schwierigkeitsgraden. Bergwelten begibt sich auf die Suche nach den Besonderheiten der Wiener Alpen. ServusTV zeigt die Doku am Montag, den 1. Juli 2019.

Wiener Alpen
Foto: Picturedesk / Gerhard Wild
In einzigartiger Nähe zur Großstadt: die Wiener Alpen

Bergwelten besucht die Bundeshauptstadt Österreichs, die etwas zu bieten hat, das weltweit nahezu einzigartig ist. In Sichtweite der Millionenstadt Wien entfaltet sich ein alpines Gebirge, wo es alles gibt was das Herz von Bergfreunden höher schlagen lässt. Nur 40 Kilometer vom Stephansdom entfernt beginnen die Alpen, die Berge in denen die Wurzeln des österreichischen Alpinismus liegen.

Startschuss dafür war der Bau der Südbahn Mitte des 19. Jahrhunderts – Wien sollte mit dem wichtigen Adria-Handelshafen in Triest verbunden werden. Mit der Eisenbahn begann auch der Sturm auf die Ostalpen und das Bürgertum entdeckte seine Liebe zum Bergsteigen. Aber auch die unterdrückte Arbeiterschaft sollte sich hier bald zur Ablenkung vom harten Alltag in den Fabriken einfinden und Erholung suchen.

Hohe Wand Klettern
Foto: ServusTV / West4Media
Die hohe Wand gilt als Kletterparadies

Bis heute bieten der Schneeberg, die Rax und die Hohe Wand Bergsportlern schier unendliche Möglichkeiten. Gleitschirmpilot Michael Kräftner ist ein Pionier der Ostalpenfliegerei und wagt ein Projekt, für das es besondere Wetterbedingungen braucht. Der Abenteurer will von der Hohen Wand bis zum Schneeberg fliegen.

Kajak Höllental
Foto: ServusTV / West4Media
Im Höllental kommen Wassersportler voll auf ihre Kosten

Die Hohe Wand ist auch Heimat einer besonderen Kletterlegende: der mittlerweile 78-jährige Hans Schackl kennt hier jeden Griff und jede Route. Gemeinsam mit Nachwuchshoffnung Georg Parma klettert der ehemalige Alpinoffizier des Bundesheeres die spektakuläre Sonnenuhrwand. Aber nicht nur für Paragleiter und Kletterer stellen die Wiener Alpen ein wahres Paradies dar, auch Wasserliebhaber kommen beim Fliegenfischen oder Kajaken voll auf ihre Kosten.

TV-Tipp

ServusTV zeigt die Bergwelten-Dokumentation „Die Wiener Alpen“ am Montag, den 1. Juli 2019, um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Rund um die Wiener Hausberge

Die Wiener Hausberge sind das ganze Jahr über Ruhepol für viele Hauptstadtbewohner, bieten sie doch vielfältige Betätigungsmöglichkeiten für Bergliebhaber. Allen Genießern unter euch empfehlen wir die Teilnahme an der Bergwelten Genusswanderung am 31. August. Alle Infos findet ihr hier: bergwelten.com/hohewand

Die schönsten Seiten der Rax hat unsere Fotografin Sophie Kirchner in atemberaubenden Aufnahmen für das Bergwelten Magazin Oktober/November 2018 festgehalten.

Sophie Kirchner
Die Rax ist ein magischer Ort für die Wiener. Seit über 150 Jahren steigen sie zum Gipfel der Heukuppe (2.007 m) hinauf und erweisen ihrem Hausberg die Ehre. Die Fotografin Sophie Kirchner besucht regelmäßig den östlichen Ausläufer der Alpen, um den Kopf zu entlüften, wenn die Stadt einmal zu eng wird. Mitgebracht hat sie uns ihre schönsten Momente. 

Mehr zum Thema

Aus dem Büro direkt auf die Alm
Großstadt als Gebirgsersatz

Mountainbiken in Wien

Aus dem Büro zur Brettljause auf die Alm radeln und vor Sonnenuntergang wieder zurück. Wunschtraum eines Großstadt-Bikers mit Entzugserscheinungen? Nein, das geht in Wien ziemlich gut.
Urban Bouldering Wien: Der Nasenbogen, Döblinger Steg
„Urban“ (lat. urbanus): 'zur Stadt gehörend', 'städtisch'. „Bouldering“ (engl. boulder „Felsblock“): Klettern ohne Seil in Absprunghöhe. Kombiniert ergeben die beiden Wörter etwas höchst Eigenartiges: Urban Bouldering.
Der beste Sport: Kajaken
Einige gute Gründe fürs kühle Nass

Warum Kajaken der beste Sport der Welt ist

In der Bergwelten-Redaktion haben alle so ihre geheimen Leidenschaften. Unsere Bergwelten-Profi Riki verbringt zwar die meiste Zeit am Berg, aber das Kajaken hat es ihr trotzdem angetan. Hier sind ihre drei Gründe, warum Kajaken der beste Sport ist.

Bergwelten entdecken