Wanderung zum Gernot-Röhr-Biwak vom Lucknerhaus/Kals am Großglockner

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 3:30 h 6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.005 hm – – – – 2.926 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Hüttenzustieg

Das Gernot-Röhr-Biwak ist eine Notunterkunft am Wiener Höhenweg zwischen der Glorer und Elberfelder Hütte. Es befindet sich auf 2.926 m direkt am Kesselkeessattel in der Schobergruppe nordöstlich des Bösen Weibl. Vom Lucknerhaus bei Kals am Großglockner ist es in rund 3:30 h zu erreichen.

💡

Vom Gernot-Röhr-Biwak ist es nicht mehr weit auf den Gipfel des Bösen Weibl, 3.121 m.

Anfahrt

Von Norden über den Felbertauern bis nach Huben oder von Süden von Lienz nach Huben. Hier nach Kals am Großglockner abzweigen. Über die Mautstraße bis zum Lucknerhaus.

Parkplatz

Große Parkplätze beim Lucknerhaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Lienz in Osttirol. Weiter mit dem Bus nach Kals am Großglockner und bis zum Lucknerhaus.

Gernot-Röhr-Biwak
Hütte • Kärnten

Gernot-Röhr-Biwak (2.940 m)

Das Gernot-Röhr-Biwak befindet sich am Kesselkeessattel, auf einer Höhe von 2.926 m, direkt am Wiener Höhenweg (Steig Nr. 713/918). Das Biwak ist im Besitz der ÖAV-Sektion Lienz und liegt zwischen Glorerhütte (Gehzeit ca. 2:30 h) und Elberfelder Hütte (Gehzeit 1:30 h). Es bietet sich als Zwischenstopp oder als Ausgangspunkt am Weg zum Bösen Weibl (3.121 m, Gehzeit vom Biwak 0:30 h) in den Hohen Tauern, exakt an der Grenze Kärnten/Osttirol, an. Für den Zustieg von Kals benötigt man sechs Stunden. Das Biwak ist ein reines Matratzenlager für in Not geratene Alpinisten – aufgrund seiner lebensrettenden Funktion sollte sorgsam damit umgegangen werden. 
Geöffnet
-
Verpflegung
Selbstversorger
Gasthof Lucknerhaus
Hütte • Tirol

Lucknerhaus (1.920 m)

Der Alpengasthof Lucknerhaus steht im Ködnitztal am Ende der Kalser Glocknerstraße in der Ortschaft Kals in Osttirol. Das Haus ist ein idealer Ausgangspunkt um Wanderungen und Skitouren im Nationalpark Hohe Tauern, um Bergtouren in der Glockner-Gruppe zu unternehmen. Oder um Österreichs höchsten Berg, den imposanten Großglockner (3.798 m) zu besteigen. Bei  Ski-, Schneeschuhtouren und Wanderungen rund um das Lucknerhaus kommen Bergliebhaber voll auf ihre Kosten. Eine Vielzahl an Hochtouren und Gipfelbesteigungen, die alle durch wunderbare Naturlandschaft führen, stehen zur Auswahl. Abgesehen vom Großglockner können von hier aus, unter anderen, Gipfel wie der Großvenediger (3.674 m), das Böse Weibel (3.121 m), Figerhorn, Romariswand- und Gridenkarköpfe oder Weisser Knoten bestiegen werden. Im Großglockner-Resort Kals-Matrei kann klassische Ski gefahren werden. 
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken