Lucknerhaus

1.920 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Februar bis Oktober

Von Anfang Februar bis Ende Oktober und auch während der Weihnachtsferien geöffnet!

Telefon

+43 4876 8555

Homepage

www.lucknerhaus.at

Betreiber/In

Hans und Marianne Oberlohr

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
39 Zimmerbetten 16 Schlafplätze

Details

  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Der Alpengasthof Lucknerhaus steht im Ködnitztal am Ende der Kalser Glocknerstraße in der Ortschaft Kals in Osttirol. Das Haus ist ein idealer Ausgangspunkt um Wanderungen und Skitouren im Nationalpark Hohe Tauern, um Bergtouren in der Glockner-Gruppe zu unternehmen. Oder um Österreichs höchsten Berg, den imposanten Großglockner (3.798 m) zu besteigen.

Bei  Ski-, Schneeschuhtouren und Wanderungen rund um das Lucknerhaus kommen Bergliebhaber voll auf ihre Kosten. Eine Vielzahl an Hochtouren und Gipfelbesteigungen, die alle durch wunderbare Naturlandschaft führen, stehen zur Auswahl. Abgesehen vom Großglockner können von hier aus, unter anderen, Gipfel wie der Großvenediger (3.674 m), das Böse Weibel (3.121 m), Figerhorn, Romariswand- und Gridenkarköpfe oder Weisser Knoten bestiegen werden. Im Großglockner-Resort Kals-Matrei kann klassische Ski gefahren werden. 

Kürzester Weg zur Hütte

Aus dem Inntal über Kufstein und durch den Felbertauerntunnel nach Huben in Osttirol. Dort zweigt man nach Kals ab. Im Ort geht es auf die Kalser Glocknerstraße und 7 Kilometer bis zum Lucknerhaus.

Alternative Route: aus Lienz über Huben nach Kals zum Lucknerhaus.

 

Leben auf der Hütte

Gäste der Familie Oberlohr dürfen sich auf ein breites Angebot freuen. Die kulinarische Bandbreite erstreckt sich von Kalser und Osttiroler bis zu internationalen Speisen. Darunter sind Wildgerichte, Brettljausen mit Speck, Almbutter und Vollkornbrot und hausgemachte Mehlspeisen zu verstehen. Für die Gäste wird von 11:30 bis 20 Uhr gekocht. Das Platzangebot ist umfangreich. Das Lucknerhaus ist auch auf größere Gruppen eingestellt. Es stehen 200 Sitzplätze und eine Sonnenterrasse zur Verfügung.

Einen aktiven und sportlichen Tag am Berg lässt man in der Steinsauna oder im Dampfbad des Lucknerhauses ausklingen. Zum Übernachten stehen 18 Zimmer auf Hotel-Niveau sowie zwei Bergsteiger-Lager bereit. 

Einen Katzensprung - etwa fünf Gehminuten - entfernt, direkt am Parkplatz der Kalser Glockenstraße, liegt der Klettergarten Lucknerhaus mit 33 Kletterrouten in den Schwierigkeitsgraden 3+ bis 8-. Eine Handvoll davon sind Mehrseillängen-Routen.
 

Gut zu wissen

Alle 18 Zimmer sind mit Dusche, WC, Sat/TV ausgestattet. Die Bergsteigerlager sind mit Pölster und Decken versehen. Dort ist ein Hüttenschlafsack nicht unbedingt nötig. Hand-, Dusch- und Saunatücher werden bereitgestellt. Mobilfunk-Empfang vorhanden. Trockenraum ebenso. Bezahlt wird in bar oder mit EC- bzw. Kreditkarte.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Nächstgelegene Hütte: Lucknerhütte (2.241 m, 1 h). Weiters: Glorerhütte (2.642 m, 2:30 h);  Stüdlhütte (2.802 m, 3 h); Salmhütte (2.644 m, 4 h) und die Erzherzog-Johann-Hütte (3.454 m, 5 h).

Gipfel und Touren: Greibichl (2.247 m, 1 h);  Figerhorn (2.744 m, 2:30  h); Medelspitze (2.669 m, 3:30 h); Griedenkarköpfe (3.020/3.031 m, 3,5 h); Böses Weibel (3.121 m, 4 - 5 h); Großglockner (3.798 m, 7 - 8 h);

Anfahrt

Aus dem Norden reist man so an: von München über Kufstein, Ausfahrt Kufstein Nord und B173, Eiberg Straße, bis Unterfaistneralm; weiter auf B178, Loferer Straße, bis St. Johann in Tirol. Von dort auf der B161, Pass Thurn Straße, über Kitzbühel nach Mittersill und auf der B108, Felberntauern Straße und durch Felbertauerntunnel bis Huben in Osttirol. Dort abzweigen nach Kals. In Kals über die mautpflichtige Kalser Glocknerstraße rund 7 Kilometer zum Lucknerhaus. 

Aus Lienz auf der B108 bis Huben, weiter nach Kals und zum Lucknerhaus. 

Parkplatz

Parkplatz Lucknerhaus.

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Lucknerhaus in Kals ist mit dem Postbus aus Lienz zu erreichen. Aus der Osttiroler Stadt geht es mit dem Bus Nr. 4412 in etwa 30 Minuten nach Huben. Dort steigt man in den Bus Nr. 4408 zum Lucknerhaus um. Reisezeit von Lienz bis zum Lucknerhaus: knapp 90 Minuten. 

Zwischen den Bahnhöfen Lienz und Kitzbühel über Mittersill verkehrt der Express-Postbus Nr. 950 X. Dieser Bus hält ebenfalls in Huben, wo der Umstieg in Bus Nr. 4408 erfolgt. 

Das Almgasthaus Glocknerblick liegt oberhalb von Großkrichheim im Mölltal auf 2.050 m Seehöhe. Die besondere Lage lässt unvergessliche Ausblicke auf Österreichs höchsten Berg, den  Großglockner zu. Zudem gesellen sich Weitblicke in die Schobergruppe mit ihren 56 3.000ern bis hin zu den Lienzer- und Südtiroler Dolomiten. Das Almgasthaus ist auch ein idealer Ausgangspunkt für gemütliche Wanderungen mit der Familie, gleichermaßen wie für geübte Bergsteiger und Kletterer. Abgerundet wird das Erlebnis am Glocknerblick durch seine ruhige Lage, die für Entspannung und Erholung sorgt, durch die unberührte Natur mit zahlreichen Möglichkeiten zu Wander- und Bergtouren und natürlich durch die feine Kulinarik des Hauses.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Gamskarkogelhütte (2.467 m)

Die Gamskarkogelhütte (2.467 m), auch Badgasteiner Hütte genannt, ist ein echtes Wahrzeichen in der Salzburger Ankogelgruppe. Sie steht auf dem Gamskarkogel, der als höchster Grasberg Europas eingestuft ist. Das Gründungsjahr 1828 macht sie zum ältesten Schutzhaus in den Alpen überhaupt. Es war Erzherzog-Johann, der steirische Erbprinz, der diese Hütte im 19. Jahrhundert errichten ließ und oft selbst im Gasteinertal zu Gast war. Wanderer und Kletterer werden hier vom Hüttenwirt Gottfried Härtel mit allem versorgt, was das alpine Herz begehrt.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Tappenkarseealm (1.768 m)

Die Tappenkarseealm befindet sich direkt am Ufer des größten Gebirgsees der Ostalpen, dem Tappennkarsee in den Radstädter Tauern. Die urige, privat geführte Hütte hat den ganzen Sommer über geöffnet und bietet eine zünftige Jause in der herrlichen Naturlandschaft. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken