Pfaffenhofer Alm

1.694 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Ca. Mitte Mai bis ca. Mitte September – je nach Witterung

Mobil

+43 676 571 42 33

Betreiber/In

Sandra Lair

Räumlichkeiten

Matratzenlager
13 Schlafplätze

Details

  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Pfaffenhofer Alm, auch „Widdersberger Alm“ genannt, befindet sich auf 1.694 m in der Gemeinde Pfaffenhofen im Tiroler Oberland und gehört zu den Stubaier Alpen.

Vom zweigeschössigen, aus viel Holz und Stein erbauten Almgebäude genießt man einen schönen Blick auf die umliegende Bergwelt. Entspannen kann man unter anderen mit Sicht auf den Narrenkopf (2.483 m) oder das Sonnkarköpfl (2.270 m).

Zur Pfaffenhofer Alm darf mit dem Auto zugefahren werden. Aufgrund ihrer leichten Erreichbarkeit ist sie ein beliebtes Ausflugsziel für ein bunt gemischtes Publikum.

Zur Erholung oder zwischendurch auch mal für einen zünftigen Musiknachmittag, denn auf der Pfaffenhofer Alm wird von Hobbymusikanten auch immer wieder mal gerne einer aufgemacht.

Leben auf der Alm

Sandra Lair und ihr Team führen die Pfaffenhofer Alm seit Sommer 2017.

Die gemütliche Terrasse sowie die große Stube mit dem fast immer beheizten Kachelofen hat Sandra im Zuge der Übernahme neu gestaltet, die Lagerplätze wurden überhaupt komplett erneuert.

Innen präsentiert sich das Haus jetzt hell und freundlich, außen freilich blieb der unverkennbare Tiroler Almstil erhalten.

Kulinarisch punktet die Chefin mit ihrem berühmten Kaiserschmarrn, bietet aber auch Kaspressknödel, Spätzle und Co. in verschiedenen Ausführungen und Kombinationen sowie an den Wochenenden zusätzlich wechselnde Tagesgerichte – ebenfalls in Form typischer Hausmannskost - an.

Gut zu wissen

Für Feiern geeignet, Spielplatz, Hunde sind erlaubt, WLAN an den Wochenenden (Freitag bis Sonntag), es besteht außerdem die Möglichkeit, Handys aufzuladen

Touren in der Umgebung

Bettlersteig, Oberhofer Melkalm (1.694 m), Sonnkarköpfl (2.270 m), Peter-Anich-Hütte (1.909 m)

Anfahrt

Vom Tiroler Ober- oder Unterland kommend auf der A12 Inntalautobahn bis Ausfahrt Telfs und weiter nach Pfaffenhofen

Parkplatz

Bei der Alm

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Telfs/Pfaffenhofen

Die Peter-Anich-Hütte steht oberhalb von Telfs in den nördlichen Stubaier Alpen in Tirol. Ihre Besucher, das sind Wanderer, Mountainbiker, Schneeschuh-Geher und Familien mit Kindern, werden mit einem ausgiebigen Panorama auf das Oberinntal rund um Telfs und das Mieminger Plateau belohnt. Die Hütte ist nach dem aus Oberperfuss stammenden Landvermesser und Kartografen Peter Anich, der den Atlas Tyrolensis zeichnete, benannt. Die Hütte ist vom Parkplatz in Rietz im Inntal in nur einer Stunde Gehzeit zu erreichen. Martin Perkhofer kocht auf Vorbestellung für Gruppen und Schulklassen, die einen Ausflug machen, Hausmannskost. Seine Kiachln, Buchteln und Krapfen gelten im Inntal als legendär.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Inzinger Alm (1.641 m)

Die Inzinger Alm auf 1.641 m Seehöhe ist ein beliebtes Ausflugsziel in der gleichnamigen Gemeinde im Tiroler Oberland bzw. in den Stubaier Alpen. Die Alm ist mit dem Auto erreichbar und wird deshalb auch von einem bunt gemischten Publikum besucht. Sie liegt noch unterhalb der Baumgrenze, eingebettet in eine kesselähnliche Landschaft mit schönem Blick auf den Roßkogel (2.646 m), den Rauhen Kopf (2.111 m) und das Rangger Köpfl (1.939 m). Das Almgebäude an sich besteht aus Stein und Holz und ist schon sehr alt. Weil es aber im Laufe der Zeit immer wieder renoviert wurde, präsentiert es sich heute als zeitgemäßer, nicht zu großer Familienbetrieb, in dem gemütliche und sportlichere Wanderer sehr gut bewirtet werden.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Verpeilhütte (2.025 m)

Die urige Verpeilhütte in den Ötztaler Alpen (Tirol) liegt im Kauner-Hochtal in herrlicher Lage zwischen Felsengipfeln. Eine Anreise mit dem Auto bis fast zum Hüttenstandort ist dennoch möglich, was Familien mit Kindern zugute kommt. Bergsteiger, Bergwanderer und Kletterer nutzen die Hütte als Stützpunkt – im Winter bietet sich die Umgebung für Skitouren an. Auch viele Mountainbiker finden den Weg hinauf. Die Verpeilhütte liegt an der beliebten Fernwanderroute E5 – herrliche Natur lässt sich aber schon in unmittelbarer Umgebung finden. Vor allem Kinder haben ihre Freude an den kleinen Bächen und Almen.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken