16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Salmhütte vom Lucknerhaus (Kals) über die Glorerhütte

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
3:15 h
Länge
7,5 km
Aufstieg
1.050 hm
Abstieg
300 hm
Max. Höhe
2.681 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Diese mittelschwere Bergtour in der Osttiroler Glocknergruppe führt vom Glocknerhaus zur Salmhütte auf 2.644 m. Es bietet sich der Ausblick auf Großglockner, Sonnblick und Schobergruppe.

Direkt beim Glocknerhaus startet der Wiener Höhenweg, dem man, an Margaritzenstausee und Stockerscharte vorbei, bis zum Ziel der Tour folgt. Man sollte dabei den Blick auch immer wieder über den Wegrand schweifen lassen, da man hier eine einzigartige Flora und Fauna bewundern kann.

💡

Die Salmhütte ist aufgrund ihrer Lage auch als Ausgangspunkt für die Besteigung des Großglockners perfekt geeignet. Sie wurde 1799 im Zuge der Erstbesteigung des Glockners erbaut und ist damit die älteste hochalpine Schutzhütte der Ostalpen. 2017 erhielt sie einen Zubau, der auch eine neue Terrasse mit direktem Blick auf den Großglockner bietet.

Anfahrt

Von Lienz oder von Norden durch den Felbertauerntunnel Richtung Matrei, in Huben dann Richtung Kals abzweigen, durch Kals durch und Richtung „Kalser Glocknerstraße" (Mautstraße) und dieser dann bis zum Ende beim großen Parkplatz beim Lucknerhaus folgen.

Parkplatz

Großer Bergsteigerparkplatz gegenüber dem Lucknerhaus

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof: Lienz

Bus von Lienz uber Huben und Kals bis Lucknerhaus (nur in der Sommersaison!)

Bergwelten entdecken