Gibler Alm

1.208 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis April

Mobil

+43 664 75 02 9682

Telefon

+43 5634 6124

Homepage

http://www.lechtal-info.com/wanderungen/gibler-alm

Betreiber/In

Cornelia Wasle

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet
  • Genießerhütte
  • Mit Kindern auf Hütten

Lage der Hütte

Die Jausenstation Gibler Alm liegt in den Allgäuer Alpen auf 1.208 m oberhalb des „Schnitzerdorfs“ Elbigenalp im Lechtal. Die Jausenstation ist Sommer wie Winter für Wanderer, Mountainbiker, Rodler und Schneeschuhwanderer geöffnet. Ob des kurzen Zustiegs vom Tal aus durch dichtes, naturbelassenes Nadelgehölz und des großzügigen Naturwaldspielplatz fühlen sich auch die "kleinen" Wanderer richtig wohl. Oben angekommen kann man auf der wunderbaren Aussichtsterrasse verweilen, sich stärken und die Wannenspitze und die Ruitelspitzen in seinen Blick ziehen.

Leben auf der Hütte

Hüttenwirtin Cornelia bietet allen Knödelliebhabern ihre spezielle Knödelpfanne an, die in den Genuss einer Variation von Tiroler Knödel, Käse- und Selchfleischknödel kommen wollen. Cornelias hausgemachte Steinofenpizza ist ebenso eine Empfehlung wie der herzhaft zubereitete Kaiserschmarren. Der Rückweg ins Tal macht bei ausreichender Schneelage im Winter mit der Rodel besonders Spaß!

Die Gibler Alm eignet sich auch sehr gut für Betriebsfeiern, Familienfeste, Geburtstagsfeiern und dergleichen.

Gut zu Wissen

Ein Highlight für die Kinder ist der  an der Hütte angrenzende Naturwald Spielplatz, der direkt von der Gibler Alm einsehbar ist.

Touren und Hütten in der Umgebung

Mit der Sommer wie Winter geöffneten Jöchelspitzbahn zum Berggasthof Sonnalm (1.768 m). Von dort über den malerischen Alpenrosensteig zur Bernhardseckhütte (1.802 m, 2h) und weiter zur Gibler Alm (1.210 m, 45 min).

Anfahrt

Aus Deutschland
Autobahn A7, Richtung Füssen, Reutte/Tirol Richtung, Abfahrt Reutte-Süd, Richtung Lechtal auf der B198 nach Elbigenalp

Aus Österreich
Autobahn A12 über Innsbruck, Richtung Bregenz, Abfahrt Imst (nur im Sommer) und weiter über das Hahntennjoch nach Elmen, Richtung Steeg, Elbigenalp. 

Parkplatz

Nahe der Freilichtbühne Geierwally gibt es eine Parkmöglichkeit (beschildert).

Öffentliche Verkehrsmittel

Über Innsbruck mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen und Reutte. Weiter mit Postbus oder Privatlinie Oberlechtaltours nach Elbigenalp.

Die Bernhardseck Hütte auf der Elbigenalp in Tirol liegt auf einer Seehöhe von 1.812 m, an einem der besten Aussichtsplätze im Lechtal. Von der Terrasse wandert der Blick in die Lechtaler und Allgäuer Alpen und mit etwas Glück, erblickt man sogar die dort ansässigen Bartgeier. Die Bergwiesen in der Umgebung der Hütte ziehen besonders in der Blütezeit (Anfang Juni und Mitte Juli) viele Wanderer und vor allem Botaniker in ihren Bann. Für den Normalweg, vom Ausgangspunkt Hotel Alpenrose, benötigt man ca. 2:30 h bis zur Alm. Die Tour zur Bernhardseck Hütte eignet sich auch gut für eine Ausfahrt mit dem Mountainbike.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Edelweißhaus (1.530 m)

Das Edelweißhaus (1.530 m) steht im Bergdorf Kaisers, dem höchst gelegenen Dorf im Tiroler Ausserfern oberhalb des Lechtals in den Lechtaler Alpen. Das Haus hat den Charakter eines Dorfgasthofes. Es verfügt über geräumige Zimmer mit Duschen, bietet Komfort und gute Küche. Seine Lage ermöglicht die Aussicht in das Almajurtal, auf die Valluga sowie auf die benachbarten Allgäuer Alpen Da man bis zum Edelweißhaus mit dem Auto zufahren kann, ist es auch ein Platz für bergbegeisterte Familien. Wanderer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer finden eine Vielzahl lohnenswerter Touren vor. Wanderer brechen vom Haus in das Kaisertal zum Kaiserjochhaus und Grießkopf, in das Almajurtal zur Erlachalpe oder auf Mutte- und Hahnleskopf auf. Skitouren führen zu Gipfeln wie Alplespleisspitze, Hahnleskopf, Gufle-Spitze und der Holzgauer Wetterspitze. Mountainbiker befahren das Almajurtal bis zur Erlachalpe. Besonders Mutig, die sich auch von Tragestrecken nicht schrecken lassen, können den Weg auf das Almajurjoch und zur Leutkircher Hütte wagen. Und eventuell von dieser Hütte nach St. Anton am Arlberg abfahren.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Bergkristallhütte liegt auf 1.250 m Seehöhe in Au/Bregenzerwald, direkt am Fuße des Zitterklapfens (2.404 m) im Lechquellen-Gebirge. Die Hütte ist Sommer wie Winter ein beliebtes Ausflugsziel und vom Parkplatz der Gemeinde Au in ca. 1,5 h leicht zu erreichen. Der Zustieg durch das stille, wild-romantische Dürrenbachtal ist für Groß und Klein geeignet. Hier, an der Grenze zum Biosphären-Park Großwalsertal, bieten sich unzählige Möglichkeiten zum Wandern, Biken oder Klettersteige zu begehen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken