15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipps

Kurz und knackig: 6 Skitouren in Bayern

• 16. Januar 2017

Wintereinbruch, Neuschnee, Kälte: Ein Grund zur Freude! Zumindest für passionierte Skitourengeher. Wir stellen euch 6 leichte Touren in Bayern vor, die man auch noch nachmittags nach der Arbeit gehen kann. Immerhin will der Powder genutzt werden!

Panorama: Brauneck in Bayern
Foto: mauritius images / imageBROKER / Siepmann
Panorama: Blick vom Brauneck (1.555 m) in die Gipfelwelt der Bayerischen Voralpen
Anzeige

1. Zur Hörnlehütte, 1.390 m

Ammergauer Alpen / Bayern

Pisten-Skitour auf den Pilger-Hausberg der Ammergauer Alpen: Von Bad Kohlgrub über eine ausgeschilderte Aufstiegsroute zur Hörnlehütte am Zeitberg, einer Anhöhe des Hörnles (1.548 m). Nun hat man die Wahl: Einkehrschwung oder Fortsetzung der Tour bis zum Gipfel des Vorderen Hörnles (1.484 m). Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsroute auf der Piste.

Die Hörnlehütte im Detail:


2. Am Kolben, 1.258 m

Ammergauer Alpen / Bayern

Durchgängig beschneite Aufstiegsroute: Die „Skitourenroute am Kolben“ verläuft parallel zur Piste und führt hinauf bis zur Kolbensattelhütte (1.258 m). Die Tour eignet sich bestens als Feierabend-Tour, ist die Route doch an drei Abenden pro Woche, nämlich immer dienstags, mittwochs und donnerstags, bis 23:00 Uhr beleuchtet. Wer früh dran ist, kann noch weiter bis zum Gipfel des Zahns (1.615 m) gehen. Hier bewegt man sich allerdings außerhalb des gesicherten Skiraums. Die Abfahrt erfolgt über die Piste.

Die Kolbensattelhütte im Detail:


3. Auf den Blomberg, 1.203 m

Bayerische Voralpen / Bayern

Pisten-Skitour in den Bayerischen Voralpen: Von Bad Tölz über den Pistenrand zur Wackersberger Alm und weiter bis zum Blomberghaus (1.203 m). Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsroute auf der Piste.


4. Brauneck, 1.555 m

Bayerische Voralpen / Bayern

 

Beliebte Tour im Münchner Hausskigebiet: Über die ausgewiesene Route von Wegscheid über das alte Milchhäusl, vorbei an Florianshütte (1.290 m) und Brauneck-Gipfelhaus (1.540 m) zum Gipfel des Braunecks (1.555 m). Die Abfahrt erfolgt entweder über die Familien- oder die Waxenstein-Abfahrt zurück nach Wegscheid. Aber Achtung: Die Pisten sind ab 18:00 Uhr gesperrt!

Das Brauneck-Gipfelhaus im Detail:


5. Hirschberg, 1.668 m

Bayerische Voralpen / Bayern

Klassiker in den Münchner Skibergen: Von Scharling im Osten über die Brunnbichlabfahrt auf den Gipfel des Hirschbergs (1.668 m). Der steile und mitunter mühsame Anstieg setzt eine einwandfreie Beherrschung von Aufstiegs- und Abfahrtstechnik voraus, dafür erschließt sich eine besonders schöne Rundschau auf weite Teile des Alpenhauptkamms. Die Abfahrt erfolgt im Wesentlichen entlang der Aufstiegsroute.

Skitour: Hirschberg - der Klassiker der Münchner Skiberge


6. Taubenstein, 1.592 m

Bayerische Voralpen / Bayern

Perfektes Tourenziel für Münchner-Stadtbewohner: Von der Talstation der Taubensteinbahn über wunderschöne Hänge durch den Lochgraben bis zum Taubensteinhaus (1.567 m). Die Abfahrt erfolgt entlang der Aufstiegsroute, das heißt: über einstige Skipisten, die seit der Einstellung des Liftbetriebs allein den Skitourengehern gehören. Wer am Taubensteinhaus noch Kraft und Elan hat, geht weiter bis auf den Rauhkopf (1.689 m) oder zum Jägerkamp (1.746 m).

Das Taubensteinhaus im Detail:


Mehr zum Thema

  • Bergwelten entdecken