15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Sunnenhörnli über dem Sernftal

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
7:15 h
Länge
15,1 km
Aufstieg
1.420 hm
Abstieg
1.420 hm
Max. Höhe
2.239 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Ein Stück Glarner Industriegeschichte: Das Sunnenhörnli, die Glarner nennen es „Sunnehöreli“, ist ein beliebter Skitourengipfel im Schweizer Kanton Glarus. Doch auch den Wanderern bringt die unscheinbare Erhebung am Südwestgrat des 2.511 Meter hohen Gulderstocks in den Glarner Alpen schönen Wandergenuss.

Einem Eckpfeiler gleich steht die felsig-grasige Erhebung über Sernf- und Mülibachtal. Auf den steilen Aufstieg folgen ausgedehnte Bergweiden mit mäßiger Neigung.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Rund um Zürich - 53 Touren“ von René P. Moor, erschienen im Bergverlag Rother. 

Unterwegs gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Das Gasthaus Zum Adler und Hotel Hefti in Engi eignen sich jedoch für eine Rast.

Start- und Endpunkt der Tour ist nahe der 1864 gegründeten Weberei Sernfthal, mit einst 320 Arbeitsplätzen der größte Arbeitgeber im Ort. Heute fabriziert das Unternehmen mit 40 Angestellten qualitativ hochstehende Bademäntel und Frottierprodukte.

Anfahrt

Engi, 812 m.

Parkplatz

Parkplätze bei der Bushaltestelle.

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 541 von Schwanden Bahnhof bis Haltestelle Engi, Weberei.

Bergwelten entdecken