Kolbensattelhütte

1.258 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

Sommer: Von Pfingsten bis Mitte Oktober geöffnet.

Winter: Im Winter bei Skibetrieb geöffnet - je nach Wetterlage von Dezember bis März.

Telefon

+49 8822 12 22

Betreiber/In

Kolbensattelhütte

Details

  • Spielplatz
  • Künstliche Kletteranlage
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Kolbensattelhütte liegt oberhalb der bayerischen Ortschaft Oberammergau und inmitten des Kolben-Skigebiets. Sie eignet sich optimal für Ausflüge mit der Familie. Im Winter wird sie vor allem von Skifahren, Snowboardern und Skitourengehern aufgesucht. Selbst Tourengeher-Abende werden hier regelmäßig veranstaltet.

In den Sommermonaten schätzen Wanderer, die auf der Runde von Oberammergau über den Kofel (1.342 m) und Kolbensattel unterwegs sind, die Hütte als beliebte Einkehr- und Raststation. Aber auch die Hüttenwanderung zum August-Schuster-Haus (1.564 m) ist populär. Zudem ist die Kolbensattelhütte mit dem Mountainbike erreichbar.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Auf der Autobahn München - Garmisch bis nach Oberau und dort rechts abbiegen nach Ettal/Oberammergau. Durch Ettal durchfahren und an Oberammergau vorbei. Auf der Höhe vom Ortsende (Oberammergau) die B23 verlassen und wieder rechts abbiegen. Bei den Kolbenliften kann das Fahrzeug abgestellt werden. Über den "Grottenweg" ist es noch ca. 1 Stunde Aufstieg.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter: 360 m

Alternative Route: vom Parkplatz der Kolbenlifte über den Kofelauweg (1:15 h, 410 Hm); Auffahrt mit der Seilbahn (Kolbensessellift).


Leben auf der Hütte

Aufgetischt werden typische Almgerichte wie Kaspressknödelsuppe, Brettljause oder Kaiserschmarrn. Als Spezialität gelten die hervorragenden Wildgerichte am Samstag. Das g'schmackige Bier stammt vom Benediktinermönchen aus dem Kloster Ettal.

Während man auf der weitläufigen Terrasse den wunderschönen Ausblick ins Ammertal genießt, können sich die Kinder derweil anders beschäftigen. Denn ganz in der Nähe befindet sich ein Bergabenteuerspielplatz, auf dessen Spielgeräten die kleinen Besucher herumtollen können.
 

Gut zu wissen

WC vorhanden. Übernachtungen sind hier nicht möglich. Handyempfang bei der Hütte. Aufenthalt mit Hund ist im Voraus abzuklären.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Kolbenalm (1.040 m), die in etwa 30 Minuten zu Fuß erreichbar ist. Weiters: August-Schuster-Haus (1.564 m, 1:30 h).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Kolbensattelhütte aus: Kofel (1.342 m, 1:15 h); Teufelstättkopf (1.758 m, 2:15 h); Sonnenspitze (1.622m, 1:30 h).

Anfahrt

Oberau / Ettal / Oberammergau / Kolbenlifte

Parkplatz

Parkplatz des Kolben-Skigebiets.

Das August-Schuster-Haus (1.564 m) steht in den Ammergauer Alpen an dem Ort, wo einst das Jagdhaus des Bayernkönigs Max II. stand. Auch dessen Sohn Ludwig II. kam gern in die Gegend über Schloss Linderhof, welches auf dem Maximiliansweg liegt, das Lindertal hoch. Das August-Schuster-Haus ist auch als Pürschlinghaus bekannt. Das Haus war bislang das ganze Jahr über bewirtschaftet. Ab 31. Oktober 2016 ist es erstmals im Winter geschlossen und eröffnet erst wieder im Mai 2017. Das Sektion-Bergland-Haus des Deutschen Alpenvereins ist idealer Stützpunkt für Wanderer, Tourengeher, Schneeschuhwanderer und Rodler. In seiner Nähe liegen der Teufelstättkopf, der Sonnenberg und die Brunnenkopfhäuser. Fernwanderer machen hier auf dem Fernwanderweg E4 von den Pyrenäen zum Neusiedler See Station. Von Unterammergau aus, erreicht man das August-Schuster-Haus in zwei Stunden. Dieser Zustieg ist auch für Familien mit Kindern leicht zu schaffen. Von seiner Terrasse scheint die Zugspitze zum Greifen nah.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Wildmoosalm (1.338 m)

Die Wildmoosalm befindet sich auf 1.338 m oberhalb von Seefeld in Tirol. Sie steht wunderschön eingebettet in die Moorlandschaft Wildmoos und ist umgeben von lichten Wäldern, die auf gemütlichen Wanderwegen erkundet werden können.  Im Winter erlebt man auf der Wildmoosalm das reinste Wintermärchen: während unten im Tal oft der Nebel hängen bleibt, oder sich ein hartnäckiger Kaltluftsee gebildet hat, darf man sich auf der Wildmoosalm über viel Sonnenschein und glitzernden Schnee freuen. Vor allem Langläufer schätzen die schönen Loipen, klassisch und für Skater gespurt, die sich über das Hochplateau ziehen. Sportlich ambitionierte Läufer wagen sogar den Anstieg von Seefeld durch den Wald herauf.  Aber auch Winterwanderer freut die viele Sonne in der Wintermärchen-Landschaft zwischen Mieminger Kette und Karwendel-Gebirge und die zahlreichen Sonnenliegen auf der Alm sind schnell besetzt. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hoch über Ötz im Ötztal, genauer gesagt am Ötzerberg liegt auf 1.400 m Seehöhe der Berggasthof Schönblick. Der Name lag seinerzeit wohl auf der Hand, denn schön ist der Blick vom Berggasthof auf die Ötztaler Alpen, sowie die Karköpfe, den Tschirgant, den Acherkogel und andere markante Gipfel in der Umgebung allemal! Das Haus selbst wurde Ende der 1970er Jahre erbaut und repräsentiert einen typischen Tiroler Berggasthof mit Übernachtungsmöglichkeit in zwei Ferienwohnungen. Der Berggasthof Schönblick ist zwar mit dem Auto ganzjährig erreichbar, oft aber auch Ziel einer gemütlichen Biketour oder einer netten (Familien-)Wanderung von Ötz oder Ötzerau aus. Gerne wird auch die Bergbahn Hochötz als Aufstiegshilfe genutzt, um dann gemütlich zum Gasthof abzusteigen. Apropos: Im Winter grenzt der Berggasthof Schönblick direkt an die Skipiste an und lädt abwärts fahrende genauso wie aufsteigende Wintersportler zum Einkehrschwung ein.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken