16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hörnlehütte

1.390 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

Sommer: April bis Oktober, täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr, warme Speisen von 10:00 bis 19:00 Uhr

Winter: Anfang Dezember bis Ende März.

Betriebsurlaub im März und im November.

Telefon

+49 8845 229

Homepage

https://www.hoernle-huette.de/

Betreiber/In

Familie Schwinghammer

Räumlichkeiten

Matratzenlager
24 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Mit Kindern auf Hütten
  • So schmecken die Berge
Anzeige

Lage der Hütte

Die heimelige Hörnlehütte (1.390 m) ist sowohl im Winter als auch im Sommer entweder zu Fuß oder mit der Hörnlebahn gut erreichbar und aufgrund ihrer leichten und aussichtsreichen Touren ein gern besuchtes Ausflugsziel.

Von der gemütlichen Sonnenterrasse hat man einen traumhaften Blick nach Süden über den Pürschling bis zur Zugspitze. Das breit gefächerte Angebot des Schutzhauses in den Ammergauer Alpen reicht von kinderfreundlichen Wanderrouten, Mountainbike- und Skitouren bis zu Pistenskilauf und Rodelbahnen. Naturliebhaber aller Altersstufen, Sportbegeisterte und Familien mit Kindern kommen hier voll auf ihre Kosten.

Die Hütte ist auch ein Stützpunkt auf dem Weitwanderweg E4 „Maximiliansweg“.

Kürzester Weg zur Hütte

Zunächst auf der A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen, die Ausfahrt Murnau/Kochel nehmen und auf der B2 bis Oberau. Rechts auf die B23 nach Unterammergau und weiter nach Bad Kohlgrub. Mit der Hörnlebahn bis hinauf zur Hütte.

Zu Fuß geht man von der Talstation der Hörnlebahn auf dem gut ausgebauten Weg eine gute Stunde bis zur Hütte.

Gehzeit: 1:15 h

Höhenmeter: 480 m

Alternative Routen
Unterammergau (836 m, 2:30 h); Kappel (835 m, 2:15 h); Grafenaschau über Hinteres Hörnle (1.548 m, 2:30 h).

Leben auf der Hütte

Die urige Hörnlehütte wurde 1911 erbaut und 2004 das letzte Mal umfassend renoviert. Sie verfügt über ein Matratzenlager und eine kleine rustikale Gaststube mit herrlicher Sonnenterrasse.

Die Küche ist bekannt für ihre riesengroßen Portionen des hervorragenden Kaiserschmarrns und des Schweinsbratens mit Kartoffelknödel und Krautsalat. Außerdem ist die Hütte eine „So schmecken die Berge“ Hütte und somit bemüht, soviel regionale Zutaten zu verwenden, wie möglich. 

Neben der Terrasse gibt es noch einen kleinen Aussichtshügel mit Tischen und Ruhebänken. Auch ein eigenes Gipfelkreuz ziert die Umgebung der Hörnlehütte. Ein kleines Stück entfernt vom Hörnleareal liegt die Hörnlealm, eine Jausenalm die ausschließlich eigene Almprodukte anbietet.

Oder man bestellt auf der Hütte einen Picknickkorb vor, den man direkt an der Hütte abholt und genießt den Inhalt gemütlich auf der Wiese. 

Aufenthalte mit Hund sind kein Problem.

Gut zu wissen

Strom, WC und Waschmöglichkeit vorhanden. Kein WiFi, guter Handy-Empfang. Bezahlt wird in bar.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die einzige nächstgelegene Hütte ist das August-Schuster-Haus auf 1.554 m, das in ca. 4 h Gehzeit zu erreichen ist. 

Touren und Gipfelbesteigungen: Vorderes Hörnle (1.490 m, 20 min); Mittleres Hörnle (1.496 m, 30 min); Hinteres Hörnle (1.548 m, 1 h); Großer Aufacker (1.542 m, 2 h).

Anfahrt

A95 Richtung Garmisch-Partenkirchen, Ausfahrt Murnau/Kochel, B2 bis Oberau. Rechts auf die B23 nach Unterammergau und weiter nach Bad Kohlgrub.

Parkplatz

Talstation Hörnlebahn

Bergwelten entdecken