15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Hütten

10 Hütten für die Familien-Bergferien im Sommer

• 21. April 2022

Gipfel stürmen, Staudämme bauen, Murmeltiere beobachten – nirgendwo sind die Ferien schöner als auf einer gemütlichen Berghütte. Wir stellen euch 10 besonders familienfreundliche Hütten für den kommenden Sommerurlaub vor.

Berghütten und Almen: Ein Sommer-Paradies für Kinder
Foto: mauritius images/ Hans Huber
Berghütten und Almen: Ein Sommer-Paradies für Kinder
Anzeige

Die hier vorgestellten Hütten sind zugleich Teil einer schönen Initiative, die die Apenvereine Österreichs, Deutschlands und Südtirols gemeinsam entwickelt haben. Geboten werden preisgünstige „Bergferien“ (Wochenpauschalpreis) in den Sommermonaten mit speziellem Programm für Eltern und Kinder ab vier Jahren. Alle Infos und Anmeldung findest du hier.

1. Amberger Hütte, 2.135 m

Tirol/ Stubaier Alpen

Prächtig inmitten der Stubaier Alpen gelegen zieht die Amberger Hütte Wanderer, Kletterer und auch viele Familien an. Kinder kommen spätestens auf dem groß angelegten Abenteuerspielplatz mit Schaukeln und Tipi auf ihre Kosten. Auch die warmen Bergseen und Klettergärten in der Umgebung sind Teil dieses Paradieses.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Gletschertour am Sulztalergletscher.

2. Bochumer Hütte, 1.432 m

Tirol/ Kitzbüheler Alpen

Die Bochumer Hütte liegt auf der Kelchalm, die Kindern mit ihren Wiesen ein ideales Gebiet zum Spielen und Entdecken seltener Wildpflanzen bietet. Früher diente die Hütte den Bergknappen als Unterkunft, die hier Kupfer abbauten. Heute betreut Hüttenwirtin Ilona mit ihrem erfahrenen Team die großen und kleinen Gäste der Sommer-Bergferien.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Gemeinsames Erkunden der Umgebung und Kochen am offenen Feuer.

3. Hollhaus, 1.621 m

Steiermark/ Totes Gebirge

Äußerst familienfreundlich präsentiert sich auch das auf der Tauplitzalm gelegene Hollhaus im Toten Gebirge. Familie Hüttner bietet seit zwei Generationen Familienferien am Berg an. Als Motto gilt: Smartphone aus und stattdessen erfrischende Seen und Berge erkunden. Ein ganz besonderes Vergnügen für Kinder sind die von Hüttenwirt Klaus Hüttner persönlich geführten Fackelwanderungen in der Dämmerung und die Panoramafahrten mit dem Bummelzug.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Edelsteinsuche am Glitzerbach und Lagerfeuer mit Steckerlbrot.

4. Oberetteshütte, 2.680 m

Südtirol/ Ötztaler Alpen

Die im alpinen Gelände am Fuße der Weißkugel gelegene Hütte ist vor allem für bergerprobte Familien, die einiges an Kondition mitbringen, ein lohnendes Ziel. Der Zustieg ist recht anstrengend, doch oben erwartet einen ein regelrechtes Paradies mit grasenden Schafen, pfeifenden Murmeltieren und den magischen Saldurseen in der Nähe.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Gletschertour mit Abseilen in die Gletscherspalte, Wanderung zu den Saldurseen.

5. Gufferthütte, 1.475 m

Tirol/ Bayerische Voralpen

Zwischen Halserspitze und Guffert im stillen Wanderparadies Rofan gelegen und von herrlichen Pferde- und Kuhalmen umgeben ist diese Hütte für Familien mit Kindern ein besonders lohnendes Ausflugsziel. Das markante Rofan befindet sich nahe der bayerischen Grenze am Rande eines Naturschutzgebiets, der höchstgelegenen Moorlandschaft in Bayern und Tirol.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Alpakawanderung, Klettern am nahen Abendstein, Lagerfeuer mit Stockbrotgrillen.

6. Sadnighaus, 1.880 m

Kärnten/ Goldberggruppe

Eher Hotel als Berghütte bietet das im schönen Kärntner Astental gelegene Sadnighaus viel Komfort und eine hervorragende Küche. Schaukel, Rutsche, Hüpfburg und herrliche Almwiesen: Für Kinder gibt’s im und um das Haus reichlich Spielemöglichkeiten.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Goldsuche an alten Stollenanlagen auf 2.500 m, Staudämmebauen am Astner Moor, Lagerfeuer mit Stockbrot.

7. Meißner Haus, 1.720 m

Tirol/ Tuxer Alpen

Die Lage des Hauses an der Südseite des Patscherkofels ist mit ihren Bergbächen, Almenwiesen und einer vielseitigen Flora und Fauna ein wahres Abenteuerrevier für Kinder. Die schönen Gipfel und glitzernden Bergseen in der Umgebung laden wiederum zum Wandern ein.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Wanderung zu den Blauen Seen, Schatzsuche und Lagerfeuer.

8. Solsteinhaus, 1.805 m

Tirol/ Karwendel

Auf weitläufigen Almwiesen am Fuße des Großen Solstein im Alpenpark Karwendel – nicht weit von Innsbruck – gelegen, bietet das Solsteinhaus etliche Touren- und Klettermöglichkeiten. Besondere Attraktionen sind die neue Outdoor-Kletterwand und ein Flying Fox.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Kletterstunden im Solsteingebiet.

9. Kölner Haus, 1.965 m

Tirol/ Samnaungruppe

Anja Hangl und Walter Kerscher, ein geprüfter Bergwanderführer, sind seit 2013 die neuen Pächter der Hütte und haben sich ein Ziel gesteckt: Sie wollen ihre Gäste nicht nur zufriedenstellen, sondern begeistern. Speziell mit dem kulinarischen Angebot!

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Baden im Högsee, Lagerfeuer am Bergsee, Kräuterwanderung.

10. Jugendhaus Obernberg, 1.400 m

Tirol/ Stubaier Alpen

Das Jugendhaus im Tiroler Wipptal ist perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Leitnerberg, den Eggerberg und viele Berge mehr. Direkt bei der Hütte gibt es eine Spielwiese, einen Basketballplatz und eine Feuerstelle zum Grillen.

Highlight aus dem „Bergferien“-Programm: Staudammbauen, Schnupperklettern am Felsen.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken