Die Geraer Hütte am Fuße des Olperers ist ein wichtiger Stützpunkt entlang der Peter-Habeler-Runde.
Foto: Christina Schwann
Gipfelumrundung im Zillertal

Die Peter-Habeler-Runde

Touren-Tipps • 18. September 2017
von Christina Schwann

Die Peter-Habeler-Runde ist eine wunderschöne, aussichtsreiche 6-tägige Gipfelumrundung in den westlichen Zillertaler Alpen. Die Runde wurde einem der bedeutensten Österreichischen Extrembergsteigern unserer Zeit, dem 1942 in Mayrhofen im Zillertal geborenen Peter Habeler, zu seinem 70. Geburtstag gewidmet. Peter Habeler und Reinhold Messner waren 1978 die ersten Menschen, die den Mount Everest ohne künstlichen Sauerstoff erklommen und leiteten dadurch eine ganz neue Ära des Extrembergsteigens ein.

Die Peter-Habeler-Runde entführt in die spektakuläre Gebirgswelt der westlichen Zillertaler Alpen, in denen sich Peter Habeler in jungen Jahren seine Fähigkeiten, seine Kraft und Ausdauer geholt hat. In sechs Etappen führt sie von der Olpererhütte über das Pfitscher-Joch-Haus, die Landshuter-Europa Hütte, die Geraer Hütte, das Tuxerjochhaus und das Friesenberghaus rund um den 3.476 m hohen Olperer. Dabei kann man von mehreren Talorten in die Route einsteigen, wie zum Beispiel vom Bergsteigerdorf Ginzling im Zillertal oder dem Bergsteigerdorf St. Jodok im Wipptal, vom Brennerpass, vom Pfitschertal oder von Hintertux.

Details zu den Etappen

Zustiege zur Peter-Habeler-Runde

Das könnte dich auch interessieren

Peter Habeler am Eiger-Gipfel in der Schweiz
Zum 75. Geburtstag von Peter Habeler am 22. Juli stellen wir euch die Peter Habeler-Rundtour in der Heimat des weltbekannten Bergsteigers vor, geben eine lohnende Leseempfehlung ab und zeigen ein Interview, das wir Ende Juni mit Peter Habeler am Gipfel des Großvenedigers geführt haben.

Bergwelten entdecken