Hubertushütte

1.486 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

Mitte Mai bis Ende Oktober und in den Wintermonaten geöffnet.

Telefon

+43 676 333 6064

Homepage

http://www.xn--hubertushtte-tannheim-hic.at/

Betreiber/In

Irmgard Gutheinz

Räumlichkeiten

Matratzenlager
15 Schlafplätze

Details

  • Hunde erlaubt

Lage der Hütte

Die Hubertushütte liegt im schönen Tannheimer Tal auf einer Höhe von 1.554 m, direkt an der Mittelstation der Seilbahn auf das Neunerköpfle (1.810 m). Die Umgebung der Hütte bietet im Sommer einen guten Ausgangspunkt für Wanderungen in der sonnenverwöhnten Umgebung und im Winter kommen Skifahrer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer voll auf ihre Kosten.

Die Hubertushütte ist von Mitte Mai bis Ende Oktober sowie während der Wintermonate bewirtschaftet.

Der Zustieg erfolgt vom Liftparkplatz in Tannheim. Hier geht es mit der Gondelbahn Neunerköpfle (Mittelstation) in wenigen Minuten zur Hütte oder man marschiert von Tannheim in ca. 2 h hoch.

Gut zu wissen

Das Team der Hubertushütte serviert verschiedene Tiroler Gerichte und Getränke in schöner Alm-Atmosphäre. Die große Sonnenterrasse lädt zum Pausieren und Verweilen ein. Die Übernachtung in der Hubertushütte ist im Matratzenlager möglich (die genaue Anzahl der Plätze ist leider nicht bekannt).

Haustiere sind herzlich willkommen.

Touren und Hütten in der Umgebung

Neunerköpfle (1.810 m), Usseralpe (1.650 m), Edenbachalpe (1.405 m), Vogelhörnle (1.882 m), Sulzspitze (2.084 m)

 

Anfahrt

Über Reutte und das Lechtal oder Sonthofen (D) ins Tannheimer Tal nach Tannheim zur Talstation der Neunerköpfle-Bahn.

Parkplatz

Neunerköpfle-Bahn

Hütte • Tirol

Krinnenalpe (1.530 m)

Die im bekannten Tannheimer Tal liegende Krinnenalpe auf 1.530 m ist eine herzliche Ski- und Wanderhütte. Auf der Alm wartet ein tolles Panorama mit Ausblick auf den Gimpel und die Köllenspitze. Der Zustieg erfolgt problemlos über die für die Region typisch wunderschönen Wanderwege, die auch für Familien mit Kindern sehr gut geeignet sind. Wanderer, Mountainbiker, Skifahrer, Tourengeher und Rodler fühlen sich gleichermaßen wohl und genießen für die Region typische Speisen auf der Krinnenalpe.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Ehenbichler Alm liegt in den Lechtaler Alpen und gehört zur Naturparkregion Reutte. Die bewirtschaftete Hütte bietet seinen Gästen neben 24 Schlafplätzen kulinarische Spezialitäten aus der Region. Die Ehrenbichler Alm liegt sanft eingebettet in flachen Viehweiden. Von dort öffnet sich der Blick auf die Abenspitze, die Steinkarspitze und das Galtjoch, um nur ein paar der malerischen Gipfel zu nennen. Die Hütte ist sowohl für Bergwanderer, konditionsstarke Mountainbiker als auch für Skitourengeher als Stützpunkt geeignet. Aufgrund der einfachen Erreichbarkeit wird die Ehenbichler Alm auch von Familien und Genusswanderer als Tagesausflugsziel genutzt.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Edmund-Probst-Haus (1.930 m) steht in den Allgäuer Alpen am Fuße des Nebelhorns, nur ein paar Minuten von der Gondel-Station Höfatsblick entfernt. Im Sommer kommen gern Wanderer, Tagesausflügler und Familien mit Kindern. In der Nähe befindet sich der Hindelanger Klettersteig, der vom Nebelhorn zum Großen Daumen führt. Bei der Station Höfatsblick gibt es Startplätze für Gleitschirmflieger. Im Winter ist das Gebiet in der Daumengruppe bei Schneeschuhwanderern, Snowboardern und Skifahrern beliebt. Das Edmund-Probst-Haus liegt im Pistengebiet des Nebelhorns. Seit 1930 ist die Hütte von Oberstdorf mit der Nebelhornbahn erreichbar. Von der Terrasse hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Allgäuer Alpen. Schön ist auch der Blick in der Nacht auf das beleuchtete Oberstdorf im Tal. Pflanzenliebhaber und Naturfreunde können auf dem botanischen Lehrpfad geführte Wanderungen hinab zur Station Seealpe machen. Im und vor dem ganzjährlich geöffneten Haus werden regelmäßig Bergmessen abgehalten.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken