Berggasthof Biberg

1.426 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

Mai bis Ende Oktober und Dezember bis Ende März.

Mobil

+43 664 33 78 567


Telefon

+43 6582 94134


Homepage

http://www.berggasthof-biberg.eu/

Betreiber/In

Harald Bernsteiner

Räumlichkeiten

Zimmer
35 Zimmerbetten

Details

  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Dusche

Lage der Hütte

Der Berggasthof Biberg – oder Berli’s Alm, wie der Berggasthof bei den Einheimischen genannt wird – steht in wunderbarer Aussichtslage auf dem Biberg. Der ehemalige Schiberg der Saalfeldner ist heute ein äußerst beliebter Ausflugsberg: im Winter bietet die Rodelbahn und der Skitourenlehrpfad viel Abwechslung und Spaß, im Sommer die zahlreichen Wanderwege und die Sommerrodelbahn, sowie natürlich die Mountainbikerouten. Eingekehrt wird gerne am Berggasthof Biberg. Die urige Alm, liebevoll in Stand gehalten, bietet eine Sonnenterrasse mit einer Aussicht, wie man sie selten findet: Der Blick schweift über das Saalfeldner Becken, von den Leoganger Steinbergen im Westen, dem Steinernen Meer direkt voraus, dem Hochköng im Osten und etwas weiter hinten bis zum Kitzsteinhorn und den Hohen Tauern. 

Dazu bietet Hüttenwirt Harald eine ganz ausgezeichnete Speisekarte, auf der sich zum Beispiel das legendäre „Bibergreindl“ befindet – Ripperl und Schweinsbraten im Reindl serviert mit Sauerkraut und Knödel. Außerdem – Morgensportler wissen es – gibt es bis 10:30 Uhr das Bergfex-Frühstück.

Kürzester Weg zur Hütte

Vom Parkplatz über die Forststraße gut beschilder bis hinauf zum Berggashof Biberg.

Gehzeit: 2 h 

Höhenmeter: 670 Hm

Alternativen: vom Ortsteil Biberg über den Steinbruch (2:10 h); von Leogang über die Brunnaualm (2:30 h)

Leben auf dem Berggasthof 

Saalfelden – Leogang ist eine äußerst kontrastreiche Urlaubsregion. Auf der einen Seite die sanften Ausläufer der Kitzbüheler Alpen, auf der anderen Seite die mächtigen Kalkmassive. Auf der einen Seite intensiver Wintertourismus, auf der anderen Seite reine Ländlichkeit und Tradition. Harald Bernsteiner hat sich vor Jahren dafür entschieden, den Betrieb trotz Abbau der Aufstiegshilfen am Biberg weiter zu führen.

Es hat sich ausgezahlt, denn das Klientel an Personen, die Ruhe am Berg suchen, die gerne zu Fuß heraufkommen und sich sportlich betätigen wollen, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Das Konzept der urigen Almhütte in wunderbarer Aussichtslage, gutes, regionales Essen und eine große Portion Authentizität haben sich ausgezahlt. 

Gut zu wissen

Wer den Sonnenuntergang auf dem Berggasthof miterleben möchte, der kann in einem der wunderschönen, sehr urigen und heimeligen Zimmer mit karierte Bettwäsche übernachten – da kommt richtiges Almfeeling auf! Außerdem stehen zwei Ferienwohnungen zur Verfügung, die keine Wünsche offen lassen.

Zusätzlich bietet der Gasthof 86 Sitzplätze in der Gaststube, so dass auch größere Familienfeste, Firmenfeiern oder Gruppenausflüge am Biberg stattfinden können. 

Für Kinder bietet der Gasthof einen eigenen Spielplatz und Haustiere, die sich durchaus gerne streicheln lassen. 

Im Winter ist der Gasthof vor allem wegen seiner perfekten Lage an der 6 km langen, bestens präparierten und beleuchteten Naturrodelbahn beliebt. Aber auch Skitourengeher kehren gerne bei Harald ein und es kann sein, dass der eine oder andere danach auch lieber die Rodelbahn zur Abfahrt nutzt, als noch im Dunkeln durchs freie Gelände abzufahren. 

Für Übernachtungsgäste besteht die Möglichkeit, mit dem eigenen Auto bis zum Berggasthof zu fahren. Dazu benötigt es lediglich eine Voranmeldung, damit man vom Wirt den Code für den Schranken an der Forststraße erhält. Im Winter holt der Wirt die Gäste auch gerne mit dem Skidoo ab. 

Touren in der Umgebung

Sommerrodelbahn, Themenpark Biberg (50 min), Saalachtaler Höhenweg (5 h vom Berggasthof Biberg zum Asitz, Leogang), Sausteign Gipfelwanderung (kann beliebig ausgedehnt werden – bis zu 11 h).

Mountainbikerouten: Biberg-Tour über die Örgenbauern Alm, Panorama Tour Leogang-Biberg

Anfahrt

Von Saalfelden Richtung Zell am See auf der B311 bis kurz nach dem Ortsende von Saalfelden. Hier in Richtung Kehlbachstraße rechts einbiegen und der Beschilderung „Biberg“ folgen.

Parkplatz

Großer Parkplatz bei der Talstation des Sesselliftes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Saalfelden ist gut per Bahn zu erreichen – sowohl von Wörgl als auch von Salzburg verkehren regelmäßig S-Bahnen bzw. Regionalzüge. Vom Bahnhof kann man zu Fuß in rund 25 min zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz am Biberg, gelangen.

Hütte • Salzburg

Asitz Bräu (1.760 m)

Das Asitz Bräu befindet sich nur rund 40 m neben der Bergstation der Leoganger Asitzbergbahnen im Salzburger Pinzgau. Auf 1.760 m Höhe bietet das Haus nicht nur eine fantastische Aussicht auf die gegenüberliegenden Leoganger Steinberge und das Steinerne Meer, sondern es ist danke der Sammelleidenschaft von Sepp Altenberger auch ein richtiges Braumuseum mit diversen Gegenständen, die dem Brauen von Bier dienten oder noch immer dienen.  Im Frühling und Herbst wird das Haus besonders gerne von Bergradlern, Downhillern und Wanderern besucht. Vor allem der Bike-Park-Leogang zieht viele Gäste aus dem Inn- und Ausland an. Im Winter sind es vor allem Skifahrer des Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, die hier täglich einkehren, kulinarisch bestens verwöhnt werden und natürlich gerne ein kühles Bier genießen. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Panorama-Alm (1.650 m)

  Die Panorama-Alm liegt inmitten schöner Wiesen auf 1.650 m Seehöhe in den Pinzgauer Grasbergen und gehört zur Salzburger Gemeinde Saalbach-Hinterglemm. Die mit viel Holz erbaute Hütte schmiegt sich direkt an den Kohlmais im gleichnamigen Ski- und Wandergebiet und ist daher sommers wie winters mit der Bahn leicht erreichbar. Wie der Name schon vermuten lässt, eröffnet sich von der Panorama-Alm ein herrlicher Ausblick. Die Sicht reicht von Österreichs höchstem Berg, dem Großglockner (3.798 m) über den Hohen Tenn (3.368 m) und das Wiesbachhorn (3.564 m) bis hin zum Großvenediger (3.666 m) und umfasst damit quasi alle relevanten Größen der wunderbaren Glocknergruppe in den Hohen Tauern. An und rund um die stattliche Panorama-Alm bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für die Gestaltung eines abwechslungsreichen Tages – an heißen Tagen lädt sogar ein almeigener Biobadeteich samt Liegewiese zur Erfrischung ein. Ein bunt gemischtes Publikum weiß dieses Angebot zu schätzen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Hintermais Alm (1.360 m)

Die urige Hintermaisalm (1.360 m) liegt inmitten der bekannten Ski- und Bikeregion Saalbach - Hinterglemm in den Pinzgauer Grasbergen. Auf der Hintermaisalm werden die Gäste mit heimischen Spezialitäten verwöhnt und können auf der gemütlichen Sonnenterrasse unbeschwert ihre Urlaubstage genießen. Die Alm ist für Wintersportler, Mountainbiker, Wanderer, größere Gruppen und Familien mit Kinder ob ihrer einfachen Erreichbarkeit und dem ausgezeichneten Hüttenangebot sehr gut geeignet.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken