Anzeige
Weitwandern

In 5 Tagen durch Vorarlberg: Die Lechquellenrunde

• 28. August 2018
von Mark Buzinkay

Eine Weitwanderung in mehreren Tagesetappen mit Hütten als Schlafplätze, eingebettet in eine wunderschöne Landschaft und ausgestattet mit bester Beschilderung – all das ist die  Lechquellenrunde. Wer aus seiner knappen Freizeit die meisten Wanderkilometer rausholen möchte, der ist auf diesem Trail durch Vorarlberg goldrichtig!

 

Anstieg zum Spuller Schafberg (2.679 m) im Lechquellengebirge, Vorarlberg
Foto: mauritius images / Ludwig Mallaun
Anstieg zum Spuller Schafberg (2.679 m) im Lechquellengebirge, Vorarlberg

Der familientaugliche Weitwanderweg führt durch eine besonders vielfältige alpine Landschaft. Auf dem ersten Teilstück geht es von der jungen Bregenzer Ach durch immergrüne Nadelwälder hinauf auf die Biberacher Hütte. Es folgt der nächste Abschnitt entlang hoch gelegener Alpwirtschaften. Mit Erreichen der Roten Wand wird es sehr alpin und felsig, ab der Freiburger Hütte weit und wild.

Die beste Zeit für die Lechquellenrunde sind gewiss Sommer und Früh-Herbst: Dann ist das Gelände frei von größeren Schneefeldern. Das erleichtert die Orientierung und vermeidet mühsame Querungen. Ein großer Vorteil der mehrtätigen Tour ist ihr Variationsreichtum: Die Lechquellenrunde lässt sich ideal an die eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten anpassen. Sie kann beliebig verkürzt oder verlängert werden. Wir stellen euch die Etappen im Detail vor.

 

Etappe 1: Bregenzerwald - Biberacher Hütte

Weitwandern in Vorarlberg: Die Lechquellenrunde

Höhepunkte:

Dauer: 2 h 30
Strecke: 5 km
Höhenmeter: 800 hm
Höchster Punkt: 1.846 m

Die Etappe im Detail

 

Etappe 2: Biberacher Hütte - Göppinger Hütte

Weitwandern in Vorarlberg: Die Lechquellenrunde
Foto: Mark Buzinkay
Unterwegs im Lechquellengebirge: Hier auf dem Weg zur Göppinger Hütte

Höhepunkte:

  • Göppinger Hütte (2.245 m)
  • Wechselspiel aus sanften Almböden und schroffen Felsen
  • Steinböcke und Gämse in freiem Gelände (mit etwas Glück)

Dauer: 5 h

Strecke: 9.5 km

Höhenmeter: 880 hm

Höchster Punkt: 2.245 m

Die Etappe im Detail

Etappe 3: Göppinger Hütte - Freiburger Hütte

Unterwegs im Lechquellengebirge

Höhepunkte:

  • Freiburger Hütte (1.931 m)
  • von steilen Felsabsätzen geprägte Geröllfelder
  • sanftes Almgelände an der Formarinalpe
  • Formarinsee

Dauer: 5 h

Strecke: 10 km

Höhenmeter: 325 hm

Höchster Punkt: 2.400 m

Die Etappe im Detail

Etappe 4: Freiburger Hütte - Ravensburger Hütte

Bergseen auf der Lechquellenrunde

Höhepunkte:

  • Ravensburger Hütte
  • Gehrengrat (2.439 m) – der höchste Punkt der Lechquellenrunde!
  • Karstgebiet des Steinernen Meers

Dauer: 5 h

Strecke: 10.5 km

Höhenmeter: 550 hm

Höchster Punkt: 2.439 m

Die Etappe im Detail

Etappe 5: Ravensburger Hütte - Zürs

Weitwandern in Vorarlberg

Höhepunkte:

  • grandioses Panorama bei Zürs
  • Ausblick vom Madlochjoch (2.438 m)

Dauer: 3 h 30

Strecke: 8.5 km

Höhenmeter: 495 hm

Höchster Punkt: 2.437 m

Die Etappe im Detail

Wandern auf der Lechquellenrunde durch Vorarlberg

Etappe 6: Zürs - Stuttgarter Hütte

Höhepunkte:

Dauer: 2 h
Strecke: 5.5 km
Höhenmeter: 390 hm
Höchster Punkt: 2.310 m

Die Etappe im Detail

Weitwandern in Vorarlberg: Die Lechquellenrunde
Foto: Mauritius/BY
Der Flexenpass bei Zürs
Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Weitwanderwege

Bergwelten entdecken