Herbstbeginn im Ausseerland

Musikalische Herbstwanderung rund um den Altauseer-See

Aktuelles • 3. September 2018

Am 24. September findet wieder die traditionelle Herbstwanderung rund um den Altausseer See statt. Dabei stimmen die Ausseer Volksmusikgruppen auf den alljährlichen Herbstbeginn ein.

Bei der Lechthütte am Seeufer wird aufgespielt
Foto: Tourismusverband Ausseerland
Bei der Lechthütte am Seeufer wird aufgespielt

Langsam aber doch nimmt der Sommer sein Ende und der Herbst zieht ins Land - die Zeit der Ernte und des Blätterfalls. Zum Saisonausklang läuten am Samstag den 24. September ab 13.00 Uhr traditionelle Ausseer Volksmusikgruppen als „Dankeschön“ an die Gäste und Freunde des Ausseerlandes den Herbstauftakt ein. Um die besondere Stimmung der Spätsommertage einzufangen wird rund um den See aufgespielt. Dabei werden echte Volksmusik mit Leidenschaft bei den Wirten am See sowie kulinarische Schmankerln an besonders malerischen Plätzen des Seeufers geboten.

Traditionelle Volksmusik vor dem malerischen Ambiente des Altausseer Sees
Foto: Tourismusverband Ausseerland
Traditionelle Volksmusik vor dem malerischen Ambiente des Altausseer Sees

So musizieren unter anderem die AltBadSeer Musi in der Jausenstadtion Kalssneck und die Gala Musi beim Seewirt. Beim Strandcafe spielt nicht nur der Leonharder Dreigesang auf, es erwartet euch auch ein lustiges Fotoshooting. Außerdem wird die neu eröffnete Jausenstation Seewiese präsentiert bei der die Ausseer Bradlmusi aufspielen wird. Jeder kann bei freiem Eintritt rund um den See wandern, bei einer der vielen Stationen Halt machen und bei einem Glas Wein innehalten. Die grandiose Atmosphäre von Loser, See und Trisselwand direkt am Altausseer See und das gesellige Beisammensein mit Freunden machen den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis. 

Mehr zum Thema

Albrecht Syen, Besitzer der Fischerhütte am Toplitzkarsee, kann dunkle Geschichten von versenkten Nazischätzen erzählen.
In einer ephemeren Zeit hat sich Fotograf Armin Walcher auf die Suche gemacht nach etwas, das Bestand hat. Fündig geworden ist er dabei im Ausseerland und seinen Menschen, entstanden ist ein Portrait eines Zeitgeistes, der zeitlos in Bewegung ist. 500 Seiten, 30 Geschichten und die Erfüllung eines Traums.
Wandern • Steiermark

Um den Altausseer See

Dauer
2:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
7,8 km
Aufstieg
40 hm
Abstieg
40 hm

Bergwelten entdecken