15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipps

Die schönsten Pistenskitouren in Kärnten

• 22. Februar 2022

Egal, ob man mit dem Skitourengehen beginnen möchte oder auf der Suche nach einer schnellen Trainings- oder After-Work-Tour ist – in Kärnten findet man Skitouren für alle Ansprüche. In wunderbarer Bergkulisse und mit Blick auf die Seenlandschaft sind diese Aufstiege ein ganz besonderes Naturerlebnis.

Pistentour auf die Gerlitzen Alpe bei Villach
Foto: Hannes Pacheiner, Villach Tourismus GmbH
Pistenskitour auf die Gerlitzen Alpe bei Villach
Anzeige

1. Von Klösterle zur Huber Hütte auf der Gerlitzen

Region Villach

Die Gerlitzen ist ab Villach gut sichtbar und umgekehrt sieht man vom Gipfel der Gerlitzen bis nach Villach, zum Ossiacher See und in die Julischen Alpen. Das Skigebiet ist ein Kleinod in urbaner Nähe. Quasi auf der Rückseite der Gerlitzen, nämlich ab Klösterle, kann man auf der 7,5 km langen und täglich präparierten Klösterle Talabfahrt aufsteigen. Für die Benutzung des Skigebiets ist ein Pistentourenticket zu lösen, das wahlweise mit oder ohne Aufstiegshilfe mittels Lift angeboten wird.

Schwierigkeit: mittel
Dauer: 2:30 h
Aufstieg: 900 hm
Täglich von 8:30 bis 16:30 Uhr, Klösterle Talabfahrt
Pistentourenticket: € 10

2. Im Skigebiet Dreiländereck auf die Seltschacher Alm

Region Villach

Eine ideale Tour für Einsteiger ist die relativ flache und einfache Pistenskitour auf die Seltschacher Alm. Ausgangspunkt ist der Parkplatz der Skiregion Dreiländereck Nähe Arnoldstein. Die Tour ist bis 16 Uhr möglich, Pistentourennächte gibt es derzeit keine. Im Preis für das Pistentourenticket ist auch die Parkplatzgebühr enthalten.

Schwierigkeit: einfach
Strecke: 4 km
Dauer: 2 h
Aufstieg: 700 hm
Täglich von 8:30 bis 16:00 Uhr
Pistentourenticket: € 8

3. Pistentour auf die Petzen

Region Klopeiner See – Südkärnten

Ausgangspunkt ist der Parkplatz des Skigebiets Petzen, in der Nähe von Feistritz ob Bleiburg. Vom Übungslift geht es über die Talabfahrten bzw. die Pisten Nr. 3, 9 und 8 über den Stollenlift bis zur Bergstation. Wer noch Energie hat, kann über den Siebenhüttenlift bis zum höchsten Punkt des Skigebiets aufsteigen. Die Aufstiegsspur ist während der Betriebszeiten der Seilbahn zugänglich. Ab 17:00 Uhr herrscht ein Betretungsverbot der Piste, außer mittwochs – an diesem Tag gibt es einen Tourenabend bis 20.00 Uhr.

Dauer: ca. 2:30 h
Schwierigkeit: mittel
Aufstieg: ca. 1.000 hm
Täglich von 8:30 bis 17:00 Uhr, Talabfahrt bzw. Petzenstraße, jeden Mittwoch bis 20:00 Uhr Tourenabend
Infrastrukturbeitrag: € 5

4. Vom Turracher See über die Kornockabfahrt Nr. 1

Region Nockberge

Eine schöne Pistenskitour in einzigartiger Landschaft führt ab dem Turracher See über die Kornockabfahrt zur Bergstation Turracher Höhe. Sowohl die Benützung der Piste als auch des Parkplatzes ist kostenlos, allerdings ist diese Pistenskitour nur während der angegebenen Zeiten möglich. Ansonsten sind Pistenskitouren im Skigebiet verboten.

Dauer: ca. 1 h
Schwierigkeit: einfach
Aufstieg: ca. 400 hm
Donnerstags von 17:00 bis 19:30 Uhr, Kornockabfahrt Nr. 1
Benützung der Piste: kostenlos

5. Weissensee Familienabfahrt

Region Weissensee

Der Weissensee verzaubert mit seiner einzigartigen Lage und Umgebung nicht nur im Sommer, sondern vor allem auch im Winter. Während der kalten Jahreszeit ist er weithin für das Eislauf-Erlebnis bekannt, man sollte es aber nicht versäumen, den See auch von oben zu bestaunen. Die Skitour auf der Familienabfahrt des Skigebiets Weissensee verläuft relativ einfach und flach bis zur Bergstation. Wer gerne einmal Sternen-Skitourengehen ausprobieren möchte, hat jeden Donnerstag von 16:30 bis 22:00 Uhr die Möglichkeit dazu. Ansonsten ist das Pistengehen im Skigebiet verboten.

Dauer: ca. 1 h
Schwierigkeit: leicht
Aufstieg: ca. 400 hm
Donnerstags von 16:30 bis 22:00 Uhr, Familienabfahrt
Benützung der Piste: kostenlos

6. Im Skigebiet Heiligenblut am Großglockner auf das Schareck

Region Nationalpark Hohe Tauern

Herausragend bezüglich der Regelungen für Pistenskitourengeher ist das Skigebiet Heiligenblut am Großglockner. Hier ist das Skitourengehen am Pistenrand ausnahmslos erlaubt – natürlich während der Betriebszeiten zwischen 9.00 und 17.00 Uhr. Sehr schön ist hier beispielsweise die Pistenskitour von der Mittelstation zum Gipfelkreuz am Schareck, wobei hier die letzten Meter auf den Gipfel schon außerhalb der präparierten Pisten liegen. Das Skigebiet ist auch Ausgangspunkt für viele weitere Skitouren im freien Gelände.

Dauer: 2 h
Schwierigkeit: einfach
Aufstieg: ca. 800 hm
Pistensperre von 17:00 bis 09:00 Uhr, kostenlos

Weitere Skitouren in Kärnten hier.

Mehr zum Thema:

Bergwelten entdecken