Monte Altissimo

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 8,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.049 hm 419 hm 2.051 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Ausdauernde Bergwanderung in den Gardaseebergen im Trentino. Von San Giacomo (1.200 m) aus führt die aussichtsreiche Tour ostseitig auf den Monte Altissimo di Nago (2.079 m), einem der höchsten Gipfel des Monte Baldo-Bergrücken, von dem man einen traumhaften Blick auf den Gardasee genießt. Größtenteils wandert man dabei auf historischen, gut begehbaren Wegen und Steigen aus der Zeit des Ersten Weltkriegs.

💡

Freunde der Botanik finden mit dem Botanischen Garten von Brentonico ein lohnenswertes Besuchsziel in der Region.

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A22 in Rovereto Sud-Lago di Garda Nord ausfahren Bis Strada Provinciale 3/SP3 in San Giacomo fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Trento (Bahnlinie, die vom Brenner kommt). Weiter mit regionalen Bussen nach Riva und den Gardasee.

Rifugio Altissimo
Hütte • Trentino-Südtirol

Rifugio Altissimo Damiano Chiesa (2.060 m)

Das Rifugio Altissimo liegt im Trentino am nördlichen Rand des Monte Baldo Bergrückens, der den Gardasee auf seiner Ostseite hin eingrenzt, auf 2.060 m. Sie steht nur ein paar Gehminuten vom Gipfel des Monte Altissimo di Nago entfernt. Nicht weit von ihr befindet sich auch eine kleine Kapelle. Seit 2013 liegt das Rifugio im neu geschaffenen Naturpark Monte Baldo. An der Hütte führt der Sentiero della Pace (deutsch, Friedensweg) vorbei. Man erreicht das Rifugio Altissimo Damiano Chiesa, erblickt die Weite des Monte Baldo und etwa 2.000 m tiefer den Gardasee, der sich wie ein Fjord, schmal in die Berge einfügt. Die beliebte Hütte auf dem Monte Baldo ist im Sommer (und an Wochenenden auch im Winter) ein viel besuchtes Ziel.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Göflaner Marmorweg

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7 km
Aufstieg
990 hm
Abstieg
20 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Auf den Saubacher Kofel

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12 km
Aufstieg
1.100 hm
Abstieg
1.100 hm

Bergwelten entdecken