Großer Priel ab Pühringerhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 5:00 h 8,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.080 hm 217 hm 2.515 m

Von der idyllisch gelegenen Pühringerhütte im Toten Gebirge kann man eine anspruchsvolle Bergtour auf den Großen Priel unternehmen. Fünf Stunden sollte man allerdings für den Gipfel einplanen - mindestens vier, um wieder retour zur Hütte zu gelangen. 

💡

Zwei weitere Hütten, die Welser Hütte im Norden und das Prielschutzhaus in Süden gehören zu den wichtigsten Ausgangspunkten für die Besteigung des Großen Priels - vor allem, wenn man vorhat, diesen über den Südgrat und über den Bert-Rinesch-Klettersteig zu erklimmen. 

Anfahrt

Auf der B145 nach Bad Aussee im Salzkammergut. Direkt durch das Ortszentrum und weiter nach Grundlsee und bis zum Ende des Grundlsees nach Gößl. 

Wanderung zur Pühringerhütte von Gößl

Parkplatz

Großer Wanderparkplatz in Gößl direkt am See. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Grundlsee und Gößl sind von Bad Aussee auch per Bus erreichbar. Näheres bietet die Fahrplanauskunft der Gemeinde Grundlsee. 

Die Pühringer Hütte
Hütte • Steiermark

Pühringerhütte (1.637 m)

Die Pühringerhütte (1.637 m) im steirischen Teil des Salzkammergutes befindet sich direkt am Elmsee am Fuße des Elm und des Rotgschirr und ist von Gössl aus über die Lahngangseen zu erreichen. Sie liegt am Weitwanderweg 201 und bietet ideale Übernachtungsmöglichkeiten für Wanderer und Kletterer, die das Tote Gebirge von Altaussee kommend nach Hinterstoder überqueren wollen. Skitourengeher können sich im Winter als Selbstversorger ausrasten.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Stoderer Dolomitensteig

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
8,7 km
Aufstieg
693 hm
Abstieg
693 hm
Wandern • Oberösterreich

Kremsmauer von Steyrling

Dauer
5:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
11,4 km
Aufstieg
940 hm
Abstieg
940 hm

Bergwelten entdecken