Höllengebirgsüberschreitung - Etappe 1: Vom Landgasthaus in der Kreh zur Rieder Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 4:00 h 9,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.277 hm 167 hm 1.774 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die erste Etappe der Höllengebirgsüberschreitung in den Salzkammergut Bergen hat es gleich ganz schön in sich: über 1.200 Hm sind zu überwinden. Vom Gasthaus in der Kreh führt zudem ein durchaus anspruchsvoller Steig auf den Feuerkogel. Danach allerdings folgt eine schöne Wanderung in leichtem Auf und Ab bis zum Ziel der ersten Etappe, der Rieder Hütte auf 1.765 m.

💡

Wer sich den steilen Anstieg durch den Wald ersparen möchte, der kann auch von Ebensee direkt mit der Feuerkogelbahn hinauf zum Feuerkogel schweben und hat dann nur noch die gemütliche Wanderung über das Höllengebirgsplateau vor sich.

Anfahrt

Von Gmunden kommend: Abfahrt Ebensee in Richtung Langbathseen - 2 km vor den Langbathseen befindet sich der Gasthof in der Kreh.

Parkplatz

Parkplatz beim Gasthof in der Kreh

Hütte • Oberösterreich

Rieder Hütte (1.765 m)

Die Rieder Hütte ist eine österreichische AV-Hütte und gehört zur Sektion Ried im Innkreis. Auf 1765 m liegt die Rieder Hütte im Höllengebirge am Verlauf des Europäischen Weitwanderweges E4, ganz in der Nähe des Großen Höllkogels. Die Hütte ist optimal für eine Tageswanderung vom Feuerkogel-Plateau aus, oder als Übernachtungsmöglichkeit für die Überquerung des Höllengebirges (Hochleckenhaus) geeignet. Im Winter ist die Hütte ein beliebtes Ausflugsziel für Schneeschuhwanderer und Tourengeher.
Geöffnet
Jan - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Hochlecken ab Kienklause

Dauer
3:18 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
8,7 km
Aufstieg
940 hm
Abstieg
790 hm

Bergwelten entdecken