16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Rundtour Starkenburger Hütte, Schlicker Schartl, Zirmbachalm

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
8:30 h
Länge
13,7 km
Aufstieg
450 hm
Abstieg
1.250 hm
Max. Höhe
2.477 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
  • Rundtour
Anzeige

Am 9. Juni 1900 legten Mitglieder der Sektion Starkenburg des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins den Grundstein für ein Schutzhaus am Südabhang des Hohen Burgstalls. Schon im Jahr darauf konnten die hessischen Bergfreunde die Starkenburger Hütte feierlich eröffnen. 8700 Goldmark mussten sie für den Bau und seine Zugangswege aufbringen.

Aber es hat sich gelohnt, denn ein schönerer Hüttenplatz ist über dem Stubai kaum zu finden: Vom Rand der Haslergrube, luftige 1.200 m über dem Talboden, genießt man einen Traumblick über die gesamte Stubaier Bergumrahmung, aber auch ins tief eingeschnittene Oberbergtal und zu den Alpeiner Bergen. Dieses wirklich einzigartige Panorama inkludiert übrigens auch alle Seven Summits von der Serles bis zum Zuckerhütl; für den Anblick des Hohen Burgstalls muss man sich bloß umdrehen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer Stubaital von Wolfgang Heitzmann.

Anfahrt

A13, Ausfahrt Schönberg, weiter ins Stubaital bis Fulpmes (937 m), Talstation der Kreuzjochbahn (Schlick 2000) oberhalb des Ortes (1.028 m). Auffahrt mit der Gondelbahn zur Bergstation Kreuzjoch (2.100 m); Rückfahrt von der Mittelstation Froneben.

Parkplatz

Parkplatz bei der Talstation der Seilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Innsbruck, weiter mit dem Bus ins Stubaital.

Bergwelten entdecken