Sellrainer Höhenweg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 6:00 h 15 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
393 hm 930 hm 2.142 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Ein wahres Schmankerl hält das Bergsteigerdorf Sellrain mit seinem Höhenweg bereit. Diese Wanderung in den Stubaier Alpen führt vom Einstieg nahe der Zirmbachalm bis zum Rangger Köpfl. Quasi nebenbei können dabei das Seejoch, der Weißstein und der Rosskogel bezwungen werden. Insgesamt eine lohnende Tour in Tirol.

💡

Interessant wird der Höhenweg durch die Zusteige- aber auch die Absteigemöglichkeiten. So etwa in Haggen oder St. Sigmund. Oder aber via St. Quirin.

Anfahrt

Von Innsbruck kommend über Völs und Kematen ins Sellraintal. Durch Sellrain, Gries und St. Sigmund fahren und weiter bis zum Weiler Haggen. Nach den letzten Häusern des Weilers, befindet sich auf der linken Seite ein Picknickplatz und anschließend eine Werkzeughütte. Etwas oberhalb dieser kann man parken.

Parkplatz

Bei einer kleinen Werkzeughütte neben der Straße gleich nach dem Weiler Haggen.

Die urige Rosskogelhütte befindet sich mitten im Skigebiet Rangger Köpfl (Bergbahnen Oberperfuss) in der Gemeinde Innsbruck. Von der Sonnenterrasse hat man einen herrlichen Panoramablick über das Inntal und das Mittelgebirge, aber auch auf die umliegende Bergwelt mit der Gebirgskette Kalkkögl auf der rechten, und der Nordkette auf der linken Talseite. Die Hütte ist ein beliebter Einkehrort für Skifahrer, Snowboarder, Rodler, Wanderer und Mountainbiker. Schon der Aufstieg zur Hütte von Oberperfuss eignet sich perfekt für einen Wanderausflug mit der Familie und besticht durch zauberhafte Naturlandschaft. Auch auf den Rangger Köpfl (1.937 m) sind Wander-, Ski- und Mountainbiketouren möglich. Das Skigebiet hat sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene einiges zu bieten. Freestyler kommen im Snowpark voll auf ihre Kosten und zudem stehen 2,5 km beleuchtete Pisten zum Nachtskifahren zur Verfügung. Ein weiteres Highlight der Skiregion ist die Rodelbahn: Insgesamt 10 km (8 davon beleuchtet) kann man auf dem Schlitten die Berge hinunterjagen. Die Hütte bildet den obersten Punkt der Bahn.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken