16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Alpengasthof Sonnenstein

1.400 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

Im Winter je nach Schneelage.

Mobil

+43 664 121 26 45

Homepage

http://www.alpengasthof-sonnenstein.at

Betreiber/In

Martin & Christine Gleinser

Details

  • Spielplatz
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Der Alpengasthof Sonnenstein schmiegt sich auf einer Seehöhe von 1.400 m an den Sonnenstein (2.441 m), quasi den kleinen, unbekannten Bruder der berühmten Serles (2.717 m) in den Stubaier Alpen.

Obwohl das Haus nicht ganz frei steht, eröffnet sich von der kleinen Waldlichtung ein schöner Blick auf die Kalkkögel mit Ampferstein (2.556 m) und Marchreisenspitze (2.620 m) sowie auf die Nockspitze (vulgo Saile, 2.404 m) und die gesamte Nordkette oberhalb von Innsbruck.

Der liebevoll mit Blumen geschmückte Alpengasthof Sonnenstein ist sommers wie winters ein beliebtes Ausflugsziel: Für Einheimische und Gäste, die zu Fuß oder mit dem Rad kommen – Zustiegs- und Zufahrtsmöglichkeiten gibt es en masse. Vom Ortsteil Medrazer Stille aus (Gemeinde Fulpmes) ist der Alpengasthof Sonnenstein über den Fahrweg (im Winter Rodelbahn) oder den schönen Talersteig in rund 1:30 h erreichbar.

Neu angelegt wurde vor Kurzem der kinderwagentaugliche Wildwanderweg von der Bergstation der Serleslifte in Mieders, der dank vieler lehrreicher Infotafeln zum Thema Tiere im Wald vor allem für Familien viel Abwechslung bietet.

Leben im Alpengasthof

Martin und Christine Gleinser bewirtschaften den 1929 errichteten Alpengasthof bereits in zweiter Generation – heute gemeinsam mit Tochter Ramona. Martin ist hier oben sogar aufgewachsen. „Der Sonnenstein“ ist seit jeher ein beliebter Treffpunkt für die Jäger aus der Umgebung, denen auch der Wirt angehört.

Das merkt man natürlich auch im Speisenangebot. Wildgerichte stehen regelmäßig auf der Karte, Almjausen, Tiroler Hausmannskost, hausgemachte Kuchen und Eisbecher runden den kulinarischen Teil ab. Am besten genossen an einem ersten Sonntag im Monat in der Zeit von Juli bis Oktober, denn da steht immer Live-Musik am Programm.

Das Haus selbst ist massiv gebaut, nicht sehr groß und versprüht einen sympathischen Charme. Sowohl außen, als auch innen, wo warme Stuben an kalten Tagen zum Verweilen einladen.

Gut zu wissen

Spielplatz und Streichelzoo für die Kinder, von Juli bis Oktober jeden ersten Sonntag im Monat Live-Musik, eigene Rodelbahn (Nachtrodeln mit Transportmöglichkeit auf Voranmeldung), für Feiern geeignet, Hunde sind erlaubt, kein WLAN, Kreditkarten werden nicht genommen, keine Übernachtungsmöglichkeit.

Touren in der Umgebung

Sonnenstein (2.441 m), Serles (2.717 m), Maria Waldrast (1.655 m), viele weitere Tourenmöglichkeiten rund um den Miederer Berg.

Anfahrt

Von Brenner oder Innsbruck kommend über die A13 Brennerautobahn oder die B182 Brennerbundesstraße bis Ausfahrt Schönberg/Stubaital und weiter auf der B183 Stubaitalbundesstraße bis in den Fulpmer Ortsteil Medrazer Stille.

Parkplatz

Parkplatz in der Medrazer Stille (Gemeinde Fulpmes).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Innsbruck und vom Hauptbahnhof mit dem Stubaitalbus nach Fulpmes/Medraz.

Bergwelten entdecken