16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Vom Alpengasthof Bergheim zur Almindalm, Seigisalm und Sattelalm

Vom Alpengasthof Bergheim zur Almindalm, Seigisalm und Sattelalm

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
6:30 h
Länge
14,4 km
Aufstieg
844 hm
Abstieg
844 hm
Max. Höhe
1.888 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Anreise

Anzeige

Diese Rundwanderung in den Stubaier Alpen hält für Liebhaber regionaler Almkost so einiges bereit. So wandert man vom Alpengasthof Bergheim bis zur Sattelalm und passiert dabei außderm die Almindalm und die Segisalm.

Insgesamt eine lohnende Wanderung in Tirol.

Als Ausgangspunkt der Wanderung kann man entweder den Ort Sellrain, den Parkplatz Eisbrücke oder den Parkplatz beim Gasthof Bergheim wählen.

Diese Variante startet vom Parkplatz beim Gasthof Bergheim, von welchem man zur Almindalm aufsteigt.
Der weitere Wegverlauf von der Alminalm zur Seigisalm ist geprägt von wunderbaren Ausblicken auf die Stubaier Alpen und das Inntal.

Der Abstieg ins Fotschertal erfolgt auf dem Forstweg und gestaltet sich weniger aussichtsreich als der Aufstieg.

💡

Empfehlenswert auf der Almindalm ist der hausgemachte original Tiroler Graukäse.

Anfahrt

Zum Alpengasthof Bergheim

Parkplatz

Beim Alpengasthof Bergheim

Öffentliche Verkehrsmittel

Regionalbus Sellraintal Linie 4166

Bergwelten entdecken