15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Neuen Traunsteiner Hütte über die Eisbergscharte vom Hintersee

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T4 schwierig
Dauer
5:00 h
Länge
18 km
Aufstieg
867 hm
Abstieg
100 hm
Max. Höhe
1.762 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Schöne und etwas anspruchsvollere Bergwanderung in den Berchtesgadener Alpen Bayerns über die Eisbergscharte zur Neuen Traunsteiner Hütte (1.560 m).

Der kurze und steile Anstieg vom Hintersee aus zur Eisbergscharte verlangt etwas Bergerfahrung und sollte nur von Ge­übten angegangen und nur bei gu­ten Verhältnissen angegangen werden. An einigen Stellen ist die Zuhilfenahme der Hände nicht zu vermeiden.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Berchtesgadener Land und Steinernes Meer“, erschienen im Kompass Verlag.

Es lohnt eine Übernachtung auf der Neuen Traunsteiner Hütte. Von dort starten weitere reizvolle Wandertouren, z.B. auf den Weitschartenkopf (1.980 m) oder auf das Große Häuselhorn (2.284 m).

Anfahrt

Auf der A 8 bis Ausfahrt Siegsdorf, dann nach Inzell und von dort auf der Deutschen Alpenstraße nach Schneizlreuth und weiter in Richtung Berchtesgaden/Ramsau bis zum Hintersee.

Oder von der A1 Westautobahn Abfahrt Freilassing - Wals unter der Autobahn durch nach Bad Reichenhall und entlang der Saalach 21 (E60) bis zum Hintersee.

Parkplatz

Parkplatz am Hintersee.

Bergwelten entdecken