16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Kajak- und Kanutour Mecklenburger Seenplatte: Von Mirow durch den Müritz Nationalpark

Kajak- und Kanutour Mecklenburger Seenplatte: Von Mirow durch den Müritz Nationalpark

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Sonstige

Anspruch
Dauer
5:00 h
Länge
1,9 km
Aufstieg
120 hm
Abstieg
40 hm
Max. Höhe
744 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
Anzeige

Die Mecklenburger Seenplatte bildet ein Konglomerat aus glitzernden Seen, die in der Landschaft verteilt wurden. Die meisten Seen sind miteinander verbunden, so dass man sie auf schönen Kanutouren erkunden kann. Besonders lohnend ist die Tour von Mirow in den Müritz-Nationalpark.

Von der Kanustation in Mirow paddelt man in nördlicher Richtung über den Mirower See. Dieser ist durch einen schmalen Arm mit dem Granzower Möschen verbunden. Im See befindet sich eine kleine Insel, an der man vorbei fährt. Ein weiterer Arm führt zum Kleinen Kotzower See, einem wahren Seerosenparadies. Danach folgt der Große Kotzower See, der kleine Mössel und schließlich der Leppinsee. Auch hier befindet sich am Beginn des Sees noch einmal ein Seerosenparadies. Auf der Westseite des Sees eröffnen sich dem Kanuten zudem schöne Rastplätze. An der Nordseite des Sees trifft man auf den Junkerkanal, über den man Woterfitzsee erreicht. Am Junkerkanal beginnt der Müritz-Nationalpark. Über den Woterfitzsee paddelt man entlang der gelben Tonnen nach Westen und durch einen Kanal zum Caarpsee. Über den Bolter Kanal erreicht man den Endpunkt der Kajaktour an der ehemaligen Schleuse. Idealerweise fährt man mit einem regionalen Taxiunternehmen zurück, das Boote und Personen transportiert. Auf der Tour legt man ungefähr 18 Kilometer zurück.

💡

Unterwegs gibt es eine schöne Einkehrmöglichkeit, das Bistro und Restaurant Entenhausen in Granzow. Bei schönem Wetter bieten sich tolle Sitzmöglichkeiten auf der Terrasse am See an. Auch das Essen ist sehr lecker.

Anfahrt

Von Süden auf der A24 und weiter auf die A19 bis zur Abfahrt Leizen. Weiter auf der B198 nach Osten, schließlich nach links abbiegen Richtung Jugendherberge Mirow, die Kanustation befindet sich gleich an der Abbiegung rechts.

Von Norden über die A19 zur Abfahrt Leizen, von Westen über die A24 und weiter auf die A19 Richtung Norden bis Leizen.

Parkplatz

Parken an der Kanustation Mirow.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug Rheinsberg oder Neuruppin und weiter mit Bussen zur Mirow Schlossinsel. Zu Fuß in ungefähr einer halben Stunde zur Kanustation.

Bergwelten entdecken