Laufbacher Eck

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 10,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
401 hm 401 hm 2.178 m
Wandern • Bayern

Samstenberg

Anspruch
T2
Länge
8,2 km
Dauer
4:00 h

Der Laufbacheckweg in schwindelnder Höhe über dem Oytal zählt gewiss nicht zu den Geheimtipps unter den Oberstdorfer Touren im Allgäu. Doch welcher Höhenweg könnte die mannigfaltigen Charakterzüge der Allgäuer Gipfelwelt anschaulicher vor Augen führen, die Faszination der Hochalpen unwiderstehlicher auf den Präsentierteller zaubern, den Farbenreigen der alpinen Flora be­törender offenbaren als diese unvergessliche Panoramaroute?

Selbst Geologie-Banausen dürften hier Lust verspüren, einzutauchen in das große Abenteuer der Erdgeschichte, mehr zu erfahren über das Werden und Vergehen.Der Laufbacheckweg in schwindelnder Höhe über dem Oytal zählt gewiss nicht zu den Geheimtipps unter den Oberstdorfer Touren. Doch welcher Höhenweg könnte die mannigfaltigen Charakterzüge der Allgäuer Gipfelwelt anschaulicher vor Augen führen, die Faszination der Hochalpen unwiderstehlicher auf den Präsentierteller zaubern, den Farbenreigen der alpinen Flora be­törender offenbaren als diese unvergessliche Panoramaroute?

Selbst Geologie-Banausen dürften hier Lust verspüren, einzutauchen in das große Abenteuer der Erdgeschichte, mehr zu erfahren über das Werden und Vergehen.

 

💡

Diese Wanderung stammt aus dem Buch „Wanderführer Allgäu, Allgäuer Alpen“, erschienen im Kompass Verlag.

Das Edmund-Probst-Haus ist die einzige Schutzhütte oberhalb von Oberstdorf mit beinahe Ganzjahresbetrieb. Es werden regelmäßig Bergmessen abgehalten und im Mai singen Bergsteigerchöre aus ganz Europa, zum Beispiel der Montanara-Chor aus Cortina d’Ampezzo.

Anfahrt

Oberstdorf, Nebelhornbahn 820, m [GPS: UTM Zone 33 x: 344.015 m y: 5.274.244 m]
A7 (Ulm-Füssen) bis Autobahnkreuz Allgäu. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 (Richtung Lindau) bis Waltenhofen und weiter auf der B 19 über Sonthofen nach Oberstdorf.
Von Tirol: Innsbruck - Nassereith - Fernpass - Reutte - Oberjoch - Hindelang - Sonthofen - Oberstdorf 
oder ohne Pässe über Garmisch Partenkirchen - Füssen - Immenstadt - Sonthofen - Oberstdorf.

Parkplatz

Parkplatz bei der Nebelhornbahn. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Oberstdorf ist sehr gut per Bahn zu erreichen.

Edmund-Probst-Haus
Das Edmund-Probst-Haus (1.930 m) steht in den Allgäuer Alpen am Fuße des Nebelhorns, nur ein paar Minuten von der Gondel-Station Höfatsblick entfernt. Im Sommer kommen gern Wanderer, Tagesausflügler und Familien mit Kindern. Achtung: Die Nebelhornbahn wird umgebaut. Der Betrieb wird daher erst wieder ab Ostern 2021 aufgenommen. Auch das Edmund-Probst-Haus hat sich eine Sanierung verdient. Aus diesem Grund schließt es mit Ende August 2020 seine Pforten und öffnet zur Sommersaison Anfang Juni 2021 wieder.  In der Nähe befindet sich der Hindelanger Klettersteig, der vom Nebelhorn zum Großen Daumen führt. Bei der Station Höfatsblick gibt es Startplätze für Gleitschirmflieger. Im Winter ist das Gebiet in der Daumengruppe bei Schneeschuhwanderern, Snowboardern und Skifahrern beliebt. Das Edmund-Probst-Haus liegt im Pistengebiet des Nebelhorns. Seit 1930 ist die Hütte von Oberstdorf mit der Nebelhornbahn erreichbar. Von der Terrasse hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Allgäuer Alpen. Schön ist auch der Blick in der Nacht auf das beleuchtete Oberstdorf im Tal. Pflanzenliebhaber und Naturfreunde können auf dem botanischen Lehrpfad geführte Wanderungen hinab zur Station Seealpe machen. Im und vor dem ganzjährlich geöffneten Haus werden regelmäßig Bergmessen abgehalten.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bayern

Hündlekopf

Dauer
3:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,4 km
Aufstieg
450 hm
Abstieg
450 hm
Wandern • Tirol

Riffel Höhenweg

Dauer
4:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,4 km
Aufstieg
323 hm
Abstieg
1.049 hm
Wandern • Vorarlberg

Renkknie

Dauer
3:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
9,2 km
Aufstieg
482 hm
Abstieg
482 hm

Bergwelten entdecken