15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Auf die Eisseespitze im Martelltal

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
L+ leicht
Dauer
4:30 h
Länge
9,3 km
Aufstieg
1.230 hm
Abstieg
1.230 hm
Max. Höhe
3.232 m
Anzeige

Einfache Skitour in großartiger Bergkulisse im hintersten Martelltal in den Ortleralpen. Hier zeigt sich die Gletscherwelt des Vinschgaus von ihrer schönsten Seite. Wenn man den Nationalpark Stilfserjoch erleben möchte, dann kann man dies im Martelltal am besten tun. Nach etwa 27 km erreicht man über einige Talstufen den Talschluss in Hintermartell. Vom Marteller Stausee sieht man die Zufallspitze, den Cevedale und die Veneziaspitzen. Eine wilde und unheimlich anziehende Bergwelt mit einem reichen Tourenangebot für Experten und Einsteiger.

💡

Auch wenn der Straßendienst in Südtirol eine vorzügliche Arbeit verrichtet, sollte man stets Schneeketten im Auto mitführen. Die Auffahrt über die Straße bei den Talstufen, vor allem im Bereich der Staumauer des Marteller Stausees, ist sehr steil und kann manchmal auch eisig sein. Bitte vorsichtig fahren. 

Anfahrt

Auf der A22 bis Bozen, Ausfahrt Bozen Süd. Weiter auf der SS38 in den Vinschgau bis Goldrain und weiter bis zum Talschluss des Martelltals in Hintermartell.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz am Talschluss in Hintermartell, bei den Berghotels Enzian und Schönblick, 2.055 m

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Vinschgerbahn von Meran bis nach Goldrain und dem Bus zum Talschluss Marteller Tal.

Bergwelten entdecken