Kreuzbergalm

1.223 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Bis ca. Mitte September.

Details

  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Kreuzbergalm liegt auf einer Höhe von 1.223 m, zwischen Schliersee und Tegernsee in den Bayrischen Voralpen. Die auf einem sanften Grashügel ruhende Alm ist von Anfang Juni bis Mitte September bewirtschaftet. Sie ist ein beliebtes Ziel bei Mountainbiker und Wanderer.

Für den Aufstieg nutzt man den Parkplatz beim Café Hennerer, östlich des Schliersees und folgt dem „Prinzenweg“ in 1:30 h zur Alm.

Mountainbiker nutzen die Auffahrten vom Tegernsee über das Alpbachtal, sowie ebenfalls den „Prinzenweg“ vom Schliersee.

Gut zu wissen

Die im 18. Jahrhundert errichtete Kreuzbergalm versorgt ihre Gäste bestens mit almtypischen Speisen, hausgemachten Kuchen und mit kühlen Getränken. Zwischen den grasenden Jungrindern und dem schönen Panorama vergisst man für kurze Zeit die Hektik im Tal.

Leider gibt es keine Übernachtungsmöglichkeiten. Die Alm verfügt über eine gute Netzabdeckung für Mobiltelefone. Küchenschluss ist um 16 Uhr.

Touren und Hütten in der Umgebung

Gindelalmschneid (1.335 m), Kreuzbergköpfl (1.273 m), Gindelalm (1.242 m), Baumgartenschneid (1.448 m)

Anfahrt

Über Bad Tölz, Miesbach und Hausham zum Schliersee. Am Ostufer entlang und bei Breitenbach bergauf zum Parkplatz Café Hennerer im Ort Au. 

Parkplatz

Café Hennerer in Au

Hütte • Tirol

Seewaldhütte (1.582 m)

Die Seewaldhütte ist eine Selbstversorgerhütte oberhalb der Ortschaft Achenkirch im Tiroler Karwendel-Gebirge am Fuße der Hochplatte (1.814 m). Sie wird von DAV-Mitgliedern der Sektion Achensee bewartet und kann nur während der betreuten Zeit genutzt werden. Lediglich 30 Minuten benötigt man für den Aufstieg auf den Hausberg der Hütte. Die Hütte ist von Achenkirch auch mit dem Mountainbike gut zu erreichen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Tirol

Kastenalm (1.222 m)

Mitten im herrlichen Karwendelgebirge in Tirol, am Talschluss des Hinterautals liegt auf 1.222 m Seehöhe die kleine, aber feine Kastenalm. Vom gemütlichen Gastgarten der Almhütte, die inmitten noch leicht bewaldeter Almwiesen auf einer sanften Ebene angesiedelt ist, genießt man ein beeindruckendes Bergpanorama. Unter anderen hat man mit dem kleinen (2.635 m) und dem großen Lafatscher (2.696 m), der Grubenkarspitze (2.663 m), den Sonnenspitzen (nördliche 2.650 m, südliche 2.668 m) sowie dem großen Heisenkopf (2.437 m) auch potenzielle Gipfelziele vor Augen. Bei Besteigungen wird der Hike übrigens oft mit dem Bike kombiniert – das Rad muss allerdings rund 250 Meter vor der Kastenalm abgestellt werden, denn von da an geht es nur noch zu Fuß weiter. Ein Besuch auf der Kastenalm lohnt sich aber freilich auch allein schon, um ein wenig zu verweilen und sich von der schönen Aussicht durchfluten zu lassen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die urige und komfortabel eingerichtete Krinner-Kofler-Hütte (1.407 m)  ist eine autarke Selbstversorgerhütte unterhalb des Wörners in der Gebirgsgruppe Karwendel in Bayern. Talort ist Mittenwald. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für Bergwanderungen auf die beiden Gipfel Soiernspitze und Schöttelkarspitze. Auch Familien fühlen sich auf der Hütte äußerst wohl. Besonders beliebt ist die Wanderung entlang der eindrucksvollen Seinsbachklamm mit ihren zahlreichen Wasserfällen.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken