Wanderung zum Stockhornbiwak von Ausserberg

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T3 anspruchsvoll 6:00 h 11,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.577 hm 40 hm 2.598 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Aussichtsreiche Wanderung in den Berner Alpen im Kanton Wallis: Das Stockhornbiwak (2.598 m) liegt am Fuss des Stockhorns im Baltschiedertal an der Lötschberg Südrampe. Der Zustieg zum Biwak von Ausserberg führt durch das traumhaft schöne Naturschutzgebiet Baltschiedertal, welches neu Teil des Unesco-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch- Bietschhorn ist. Während des Aufstiegs hat man fortwährend das imposante Panorama des Stockhorns (3.532 m) vor sich, für dessen Besteigung das Biwak der ideale Ausgangspunkt ist.

💡

Das Stockhornbiwak (2.598 m) verfügt über 18 Schlafplätze und ist unbewartet. Eine Verpflegungskiste ist vorhanden, man sollte aber für ausreichend Wasservorräte sorgen.

Anfahrt

Über Monthey nach Martigny ins Rhonetal und bis nach Ausserberg bei Visp fahren. Alternativ über den Rhonegletscher oder den Grimselpass ins Tal. In Ausserberg nach Norden zum Parkplatz „Stollen“ am Eingang des Baltschiedertals fahren.

Parkplatz

Parkplatz „Stollen“ auf 1.264 m.

Stockhornbiwak
Hütte • Wallis

Stockhornbiwak (2.598 m)

Das Stockhornbiwak des Schweizer Alpinen Clubs befindet sich in den Berner Alpen im Kanton Wallis und wird von der Sektion Blümlisalp betreut. Es liegt im Baltschiedertal, am Fuße des Stockhorns, an der Lötschberg Südrampe auf 2.598 m Höhe. Das Biwak wird durch das Naturschutzgebiet Baltschiedertal erreicht. Dieses Gebiet gehört zum Unesco-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn. Das Biwak ist ein gern genutzter Ausgangspunkt für die Besteigung des Stockhorns, dem höchsten Gipfel der Stockhornkette.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Wiwannihütte
Hütte • Wallis

Wiwannihütte (2.470 m)

Die Wiwannihütte ist eine einfache und private Schutzhütte im Wallis, hoch über dem Rhonetal. Ihre aussichtsreiche Lage lockt Wanderer, Bergsteiger und Kletterer zu gleich. Unweit der Hütte befindet sich ein Klettergarten mit mehr als 50 Routen in allen Schwierigkeitsgraden. Gleich daneben ein paar knifflige Boulderblöcke. Darüberhinaus ist sie ein ausgezeichneter Stützpunkt für Weitwanderungen und Treks durch das UNESCO Weltnaturerbe Bietschhorn-Aletsch-Jungfrau. Zahlreiche Schul- und Themenwochen finden jährlich ihren Anklang auf der Wiwannihütte. Rundum: eine Hütte für die gesamte Familie mit schier endlosen Möglichkeiten des Zeitvertreibs.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Bern

Auf das Gehrihore

Dauer
6:00 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
13,5 km
Aufstieg
1.410 hm
Abstieg
1.410 hm
Wandern • Bern

Trift - Guttannen

Dauer
6:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
11,1 km
Aufstieg
1.344 hm
Abstieg
1.651 hm

Bergwelten entdecken