Skitouren ohne Lawinengefahr

Auffellen im Skitourenpark St. Johann in Tirol

Touren-Tipps • 18. Dezember 2019
von Robert Maruna

Seit 7. Dezember bietet das Skigebiet SkiStar St. Johann in Tirol seinen Besuchern ein ganz besonderes Angebot: den DYNAFIT Skitouren-Park. Damit setzt das Skigebiet ein zukunftsorientiertes Zeichen und reagiert auf die immer größere Nachfrage am Skitourensport auf Pisten. Zusätzlich fördert man mit dem speziellen Pistengeher-Ticket ein geregeltes Miteinander von Alpin-Skifahrern und Skibergsteigern im gesicherten Skiraum. Wir stellen euch die 3 Pistentouren im Detail vor.

Entspanntes Pistentouren im Skitourenpark in St. Johann in Tirol
Foto: Dynafit
Entspanntes Pistentouren im Skitourenpark in St. Johann in Tirol

Der Skitourenpark

Schon längst finden Skitouren nicht mehr nur im freien Gelände statt, denn sowohl Anfänger als auch erfahrene Tourengeher nutzen mittlerweile die Skipiste, um unkomplizierte und sichere Trainingseinheiten nach der Arbeit zu absolvieren, die eigene Fitness zu steigern oder einfach bloß die ersten Gehversuche bergauf zu wagen. Folglich hat die Beliebtheit des Pistentourengehens in den letzten Jahren in den Alpen stetig zugenommen: Nun setzt das Skigebiet in St. Johann in Tirol ein klares Zeichen, folgt dem Trend und schafft mit dem DYNAFIT-Skitourenpark eine geeignete Infrastruktur für sorgloses Anffellen am Pistenrand. 

1. Ab Talstation Harschbichl 

Höhenunterschied: 920 Hm / Streckenlänge: 4,5km / Gehzeit: ca. 2,5h

Schon bei der Talstation ist die Route für Skitourengeher gut beschildert, also einfach der Beschilderung entlang der Skipiste aufwärts folgen. Vorbei an der Angerer Alm hält man sich links und folgt der  roten Piste in einem kleinen Bogen bis hinauf zur Bergstation der Harschbichlbahn

Die Tour im Detail

2. Ab Talstation Eichenhof

920 Hm / Streckenlänge: 4,7km / Gehzeit: ca. 2,5h

Von der Talstation Eichenhof folgt man wieder der Skitourenbeschildeurng am Pistenrand aufwärts: Links von der Seilbahn geht es bergan bis man hinauf zum Speichersee gelangt. Hier an der Talstation der 6er-Sesselbahn hält man sich wiederum links, folgt der Piste durch den Wald und danach wieder aufwärts bis zur Bergstation des Sesselliftes. Nun geht es bloß noch gerade aus weiter über die Jodlalm bis hinauf zur Bergstation Harschbichl auf 1.604 m. 

Die Tour im Detail

3. Ab Talstation Valle's Tauwiesenlift

340 Hm / Streckenlänge: 2,5 km / Gehzeit: ca. 1h

Diese Tour führt von der Talstation Valle's Tauwiesenlift gemütlich hinauf zur urigen, 600 Jahre alten Bassgeigeralm, die nicht nur eine ausgezeichnete Küche bietet, sondern auch ein faszinierendes Panorama auf den Wilden Kaiser ermöglicht.

Bei Valle's Tauwiesenlift hält man sich zunächst links und folgt der mäßig steilen Skipiste bergauf. Kurz vor der Talstation des Sesselliftes heißt es rechts abbiegen und über die Piste weiter aufwärts stapfen. Im Anschluss unterquert man den Sessellift und folgt der Beschilderung linkerhand weiter bis zur Bassgeigeralm auf 1.050 m.  

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

Pistentouren in Obergurgl
Schneevergnügen in den Ötztaler Alpen

3 Pistenskitouren in Obergurgl

Wer schon jetzt skitourenhungrig ist, der kennt das Dilemma: Die Bergwelt hoch oben ist zwar schon winterlich-weiß, aber die Bedingungen schauen meist nur optisch gut aus.
Pistenskitour am Kitzsteinhorn
Wenn man sich als Skitourenanfänger noch nicht recht alleine ins freie Gelände wagt oder die Lawinensituation es nicht anders zulässt, gibt es im Salzburger Land inzwischen zahlreiche Möglichkeiten für schöne und zum Teil auch sehr lehrreiche Pistenskitouren. Wir stellen hier 11 der besten vor.
Pistenskitour: Tourengeher am Kitzsteinhorn in Salzburg
Pistenskitouren sind beliebt – nicht nur bei Anfängern. Fehlt es an Schnee, sind sie eine willkommene Alternative. Aber die Gesetzeslage variiert von Alpenland zu Alpenland. Wo darf man was? Der Deutsche Alpenverein hat einen Überblick zu den Regelungen in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz zusammengestellt. Wir teilen ihn mit euch!

Bergwelten entdecken