Almagellerhütte

2.894 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mitte Juni bis Ende September bewartet.

Telefon

+41 27 957 11 79

Homepage

http://www.almagellerhuette.ch

Betreiber/In

Karin & Hugo Anthamatten

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
120 Schlafplätze 1 Schlafplätze

Lage der Hütte

Die Almagellerhütte in den Walliser Alpen liegt auf 2.894 m und ist im Besitz des Schweizer Alpinen Clubs. Sie befindet sich im Saastal, einem Walliser Seitental, an der Südseite des Weissmies (4.017 m). Der Blick von der Hütte bietet gleich neun Walliser Viertausender.

Über der Hütte thronen die beeindruckenden Felstürme Dri Horlini, ein beliebtes Ziel der Kletterszene. Ab auch für große und kleine Bergsteiger ist diese Hütte ein idealer Ausgangspunkt für Touren. 

Abenteuerlich geht es schon beim Zustieg zu, denn wer den Erlebnispfad als Aufstiegsvariante wählt, muss zwei Hängebrücken überqueren und sollte trittsicher und schwindelfrei sein.

Leben auf der Hütte

Die Hütte verfügt über 120 Schlafplätze, die auf mehrere Stockwerke und Räume verteilt sind. Den Gästen stehen darüber hinaus zwei gemütliche Aufenthaltsräume zur Verfügung. Das Hüttenteam sorgt in der neuen, geräumigen Küche für das leibliche Wohl der Gäste.

Gut zu wissen

Die Hütte ist von Mitte Juni bis Ende September bewartet. Detaillierte Informationen erhält man beim Hüttenwart. Der Winterraum der Hütte ist ganzjährig geöffnet. Die Hütte verfügt über eine Strom- und Wasserversorgung. Zahlungsmittel: Schweizerfranken und Euro. Halbpension, Frühstück, Nachtessen und Marschtee erhältlich.

Touren in der Umgebung

Zwischbergenpass (3.268 m, 1 h); Gondo (855 m, 7 h), Dri Horlini (3.096m, 3.209m), Portjengrat (Pizzo d'Andolla) (3.653 m), Sonnigpass (3.147 m, 2 h), Weissmies (4.023 m, 4 h), Weissmieshütte (2.726 m, 4 h), Via Ferrata del Lago (2 Tage = 11 h)

Anfahrt

Über Montreux und Martigny oder über den Grimselpass bzw. Rhonegletscher in das Rhonetal. In Visp das Tal verlassen und ins Saastal einbiegen. Dem Tal folgen bis nach Saas Almagell.

Für Gäste aus der Deutschschweiz empfiehlt sich der Autoverlad durch den Lötschberg. Fahrzeiten gemäss Fahrplan.

Parkplatz

Gebühenpflichtige Parkplätze im Ort

Öffentliche Verkehrsmittel

Per Bahn bis nach Brig reisen. Anschliessend mit dem Postauto bis nach Saas Almagell, Post. Als Hilfsmittel zur Planung der Reise steht der Fahrplan der SBB zur Verfügung.

Hütte • Wallis

Cabane de Moiry (2.825 m)

Die Cabane de Moiry ist eine im Besitz der SAC Sektion Montreux stehende, alpine Schutzhütte und liegt in herrlicher Panoramalage auf einem Felsvorsprung oberhalb von Final, genau gegenüber dem imposanten Zinalrothorn (4221 m). Die auf einer Höhe von 2.825 m liegende Hütte wurde im Sommer 2010 einer großen Sanierung unterzogen und wurde durch einen Neubau ersetzt. Die großen Schlafsäle wurden durch acht kleinere ersetzt. Der Zustieg zur Hütte ist einfach und ideal für einen Ausflug mit der ganzen Familie. In nur eineinhalb Stunden geht es von der Bushaltestelle des Blumendorfes Moiry zur Hütte. Im Sommer ist die Hütte sich ein Ziel für Mountainbiker und Paargleiter. Außerdem befindet sich ein Klettergarten in der Umgebung. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Wallis

Domhütte (2.940 m)

Wer auf der 2012 wunderschön renovierten und angebauten Domhütte des SAC ein Bier trinkt oder eine dieser köstlichen Röstivariationen verkostet, der hat einen langen Tag hinter sich. Egal ob man von der Mischabelhütte aus den berühmten Nadelgrat überschritten hat, den Dom (mit 4.545 m höchster Berg auf rein Schweizer Boden) bestiegen hat oder einfach „nur“ den Hüttenaufstieg bewältigt hat. Letzterer hat es nämlich in sich: 1.500 Hm wollen in etwa 4:30 h überwunden werden. Keine Seilbahn und kein Taxi stehen zur Verfügung. Dazu erfordert der teilweise seilversicherte Weg Trittsicherheit im alpinen Gelände.  So finden auch nur relativ wenige Wanderer den Weg zur Domhütte im Wallis – sie ist fest in der Hand von Hochtourengehern. Diese haben überwiegend den Dom – einer der höchsten und bekanntesten Viertausender der Alpen – als Ziel. Jedoch sind auch die Gipfel des Nadelgrates, die Lenzspitze und das Täschhorn von der Domhütte zu erreichen. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Wallis

Bordierhütte (2.886 m)

Die Bordierhütte ist im Besitz des Schweizer Alpen Clubs und liegt auf 2.886 m Höhe am Fuße des Nadelgrates im Kanton Wallis. Sie befindet sich oberhalb von St. Niklaus in der Mischabelgruppe, einem Bergmassiv der Walliser Alpen. Westlich der alpinen Schutzhütte liegt das Klein Bigerhorn.  Für Touren auf die Gipfel der Balfringruppe und des Nadelgrats ist die Hütte ein beliebter Ausgangspunkt. Darüber hinaus ist die Umgebung der Hütte für Ausbildungskurse im Fels und im Eis bestens geeignet.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken