Ötztal Trek – Etappe 10: Von Obergurgl zum Ramolhaus

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:24 h 15,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.570 hm 540 hm 2.973 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit

Eine Wanderung in den Ötztaler Alpen in Tirol, die Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gewisse Kondition voraussetzt. Die Strecke kann mit normaler Wanderausrüstung gegangen werden.

Von Obergurgl führt diese Bergtour hinauf zum Ramolhaus, zugleich dem höchsten Punkt der Wanderung auf 3.005 m (Einkehr und Nächtigung möglich).

Es bieten sich immer wieder wunderbare Ausblicke auf die Ötztaler Bergwelt und es befinden sich auf der Strecke weitere Einkehrmöglichkeiten.

💡

Das Ramolhaus befindet sich in wunderbarer Aussichtslage und hat den Charme einer Berghütte mit dem Luxus eines Hotels und bietet bodenständige Tiroler Hausmannskost. Und auch Vegetarier werden hier bestens bedient. Für die Nächtigung wird eine Vorab-Reservierung empfohlen!

Anfahrt

Mit dem Auto auf der A12 die Ausfahrt Ötztal nach Vent nehmen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Innsbruck oder Bregenz nach Ötztal-Bahnhof fahren. Weiterfahrt mit dem Linienbus ins Ötztal bis nach Vent.

Ramolhaus
Hütte • Tirol

Ramolhaus (3.006 m)

Das Ramolhaus steht auf 3.006 m und ist damit einer der höchstgelegenen Schutzhütten Tirols. Man erreicht das Haus am besten von Obergurgl bei Sölden. Der Zustieg und die umliegenden Wanderrouten sind mittel bis schwierig, beinhalten teilweise Klettersteigpassagen und eignen sich daher eher für erprobte Bergfreunde. Oben angekommen bietet sich die Möglichkeit, zahlreiche Dreitausender zu besteigen wie den Schalfkogel, den Kleinen, den Mittleren und den Großen Ramolkogel oder die Firmisanschneide.
Geöffnet
Jul - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Langtalereckhütte
Die Langtalereckhütte (2.450 m), auch unter dem Namen Karlsruher Hütte bekannt, erreicht man vom Tiroler Obergurgl. Dabei geht man auf einem sehr einfachen, familienfreundlichen Wanderweg, der auch mit dem Mountainbike befahrbar ist. Oben angekommen, wird man mit einem wunderbaren Blick über den Gurgler Gletscher belohnt. Die Hütte hat auch im Frühling für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer geöffnet. Von der Langtalereckhütte bietet sich der Aufstieg auf einen der umliegenden Dreitausender an, wie z.B. auf den Hochebenkamm, den Hangerer Eisseekogel oder die Langtalerjochspitze.
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Über das Halsljoch

Dauer
5:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,7 km
Aufstieg
1.180 hm
Abstieg
1.180 hm

Bergwelten entdecken