15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Heidelberger Hütte von Samnaun

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:30 h
Länge
13,1 km
Aufstieg
1.230 hm
Abstieg
430 hm
Max. Höhe
2.752 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Heidelberger Hütte im Kanton Graubünden in der Schweiz liegt auf 2.264 m Seehöhe. Die Hütte im Silvrettagebirge ist nicht nur für Radfahrer, sondern auch für Wanderer und Kletterer ein beliebtes Ziel. Bei einem möglichen Zustieg wird die österreich-schweizerische Staatsgrenze gleich zweimal überschritten. Er führt von Samnaun durch das malerische Val Musauna über das Zeblasjoch, welches die Staatsgrenze bildet, Richtung Piz Val Gronda. Beim Überschreiten des Fuorcla da Val Gronda auf 2.752 m Seehöhe, ist der höchste Punkt der Tour erreicht. Von dort aus wandert man wieder auf Schweizer Boden hinunter zur Heidelberger Hütte.

💡

Da die Hütte Teil des sogenannten Kulinarischen Jakobsweges ist, kann man sich im hier auf kulinarische Schmankerl freuen. Jedes Jahr kreiren vier ausländische Spitzenköche vier Alpenmenüs, die den Sommer über angeboten werden.

Anfahrt

Über die A12 Inntalautobahn beim Autobahnkreuz Knoten Oberinntal Richtung B180/Italien/Schweiz. Weiter Auf der B180 Reschen Straße über Fließ. Nach Pfunds rechts abbiegen auf der Spisser Landstraße und Talstraße weiter bis Samnaun.

Parkplatz

In Samnaun beim Busbahnhof „Musella“.

Bergwelten entdecken