16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Bettelwurfhütte von Absam über das Lafatscher Joch

Wanderung zur Bettelwurfhütte von Absam über das Lafatscher Joch

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:30 h
Länge
12,1 km
Aufstieg
1.600 hm
Abstieg
340 hm
Max. Höhe
2.181 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Bettelwurfhütte auf 2.077 m unterhalb des Kleinen und Großen Bettelwurfs im Karwendel in Tirol bietet eine sensationelle Aussicht auf das Inntal, die Tuxer und Stubaier Alpen. Sie ist von Absam bei Hall in Tirol über mehrere Anstiege zu erreichen. Einer davon führt durch das Halltal und den idyllischen Issanger hinauf auf das Lafatscher Joch und von dort zur Hütte. Die Tour ist abwechslungs- und aussichtsreich, aber auch sehr lange. Mit Kindern sollte man auf jeden Fall vom Taxidienst ins Halltal Gebrauch machen, der Wanderer bis zum Gasthaus St. Magdalena bringt.

Vom Parkplatz am Eingang des Halltales hält man sich gleich nach dem Schranken links und folgt dem angenehmen Wanderweg, der fast durchgehend parallel zur Fahrstraße ist Halltal verläuft. Erst im oberen Bereich schwenkt er weiter nach links und führt durch den Buchenwald aufwärts bis zum Gasthaus St. Magadalena, das auf einer schönen Lichtung mit Blick hinein ins Halltal steht.

Von St. Magdalena geht man ein kleines Stück abwärts, quert die Fahrstraße und folg dem Wegweiser auf der anderen Seite auf einem schmalen Pfad in Richtung Issanger. Der Weg schlängelt sich durch das Erlengebüsch und zum Teil über recht steile sumpfige Wiesen aufwärts bis ins wunderschöne Isstal. Wie eine verwunschene Alm liegt es da - äußerst reich an verschiedenen Pflanzenarten, sehr ruhig und mit fantastischem Blick auf das Stempeljoch.

Beim nächsten Wegweiser folgt man der Beschilderung in Richtung Lafatscher Joch. Ein breiter Schotterweg zieht durch die Latschen aufwärts. Meist ist dieser Anstieg sehr schweißtreibend und man sollte genügend Wasser mit haben, denn hier im Kalk gibt es keinerlei Quellen mehr.

Am Lafatscher Joch auf 2.081 m angekommen, hat man eine sehr schöne Sicht auf die umliegenden Berge: vor einem die Speckkarspitze, östlich das Stempeljoch und im Westen der Kleine und Große Bettelwurf. Entlang des Steiges mit der Nummer 222 geht es nun unterhalb der steil abfallenden Schrofenhänge der Speckkarspitze am Hang entlang. Immer wieder muss man einige Rinnen queren, bis man schließlich die Bettelwufhütte auf 2.077 m erreicht.

💡

Die Tour ist sehr lange und es empfiehlt sich, den Taxidienst vom Halltaleingang bis zur Abzweigung St. Magdalena in Anspruch zu nehmen. Dadurch sparr man sich rund 1:30 h. 

Anfahrt

Von der A12-Inntalautobahn in Hall-Mitte abfahren. Über die Innbrücke nach Hall und weiter nach Absam-Eichat. Am beinahe höchsten Punkt der langen Gerade nicht nach rechts weiter in Richtung Gnadenwald, sondern links hinauf abbiegen. Weiter bis zum großen Wanderparkplatz am Eingang des Halltales.

Parkplatz

Großer kostenloser Parkplatz am Eingang des Halltales.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mil der Bahn nach Innsbruck, mit dem Bus Linie E, Bus-Haltestelle Bettelwurfsiedlung, Fahrplan IVB

Bergwelten entdecken