15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Brandstatt-Alm

1.810 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis April

Von Ende Oktober bis Anfang Dezember geschlossen.

Ab Anfang Jänner dienstags Ruhetag.

Mobil

+43 664 371 50 44

Homepage

www.brandstatt-alm.at

Betreiber/In

Karin Fröhlich

Details

  • Spielplatz
  • Künstliche Kletteranlage
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die urige Brandstatt-Alm liegt im Oberbergtal, einem Seitental vom Stubaital. Die Alm ist sehr gut für Familien geeignet, da der Zustieg leicht ist. Von der gemütlichen Terrasse hat man herrliche Ausblicke zur Serles, Kesselspitze, Elferwand, Zwölfer und zum Habicht mit seinem imposanten Mischbachferner.

Es gibt die Möglichkeit, verschiedene Bergtouren direkt von der Hütte aus zu starten: Beispielsweise auf die Seeblasspitze (2.502 m) oder Brennerspitze (2.877 m). Im Winter ist die Brandstatt-Alm vor allem für Skiwanderer und Rodler - es gibt eine eigene Naturrodelbahn inkl. Rodelverleih - ein beliebter Einkehrort.

Im Sommer ist sie vor allem für Wanderer und Mountainbiker, welche die Milderaunalm-Brandstattalmrunde, Stubaier Panoramatour oder Brandstatt Alm Tour absolvieren, eine geschätzte und gern gesehene Raststation. Übernachtungen sind nicht vorgesehen.

Kürzester Weg zur Hütte

A13 nach Schönberg im Stubaital, weiter auf der B183 Richtung Neustift und Milders und danach ins Oberbergtal bis zum Parkplatz Josef. Ein Aufstieg vom Parkplatz erfolgt über den beschilderten Forstweg, ein anderer über den etwas kürzeren Steig/Wanderweg.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter: 410 m

Alternative Route: k.A.

Leben auf der Hütte

Wirtin Karin Fröhlich verwöhnt ihre Gäste mit feinen Köstlichkeiten. Neben typischen Almgerichten wie Speckknödelsuppe, Bauerntoast, Kasspatzln und Kaiserschmarrn, sind vor allem die täglich frisch gemachten Mehlspeisen Pflichtprogramm für alle Feinschmecker. Die warme Stube mit Kachelofen beinhaltet große und alte Holztische und -bänke, die genug Platz zum Entspannen bieten.

Im Winter sorgt eine 4 km lange Naturrodelbahn für Spaß bei Groß und Klein. Selbst Nachtrodeln ist möglich. Die Rodeln können in der Alm ausgeliehen werden. Jedoch sollte man vor dem Besuch den Zustand der Rodelbahn abfragen.

Auch Skitourengeher kommen hier voll auf ihre Kosten: Die Tour auf die Seblasspitze (2.363 m) - über die bekannte Ruderhofspitze - gilt als Geheimtipp unter erfahrenen Sportlern. Außerdem ist die Tour als lawinensicher bekannt.

In den Sommermonaten ist es sogar möglich, die Alm mit dem Mountainbike zu erreichen. Es gibt verschiedene Mountainbike-Routen, die zur Alm führen. Beispielweise von Neder nach Neustift - über die Milderaunalm - und weiter zur Brandstatt-Alm. Für Kinder steht auch ein eigener Spielplatz mit Klettergerüst parat.

Gut zu wissen

WC und Strom vorhanden. Handyempfang bei der Hütte, kein Wlan. Rodelverleih direkt bei der Alm. Bezahlt wird in bar. Hunde sind willkommen.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Gasthaus Auffang Alm (1.620 m) - über die Naturrodelbahn erreichbar.

Touren und Gipfelbesteigungen von der Brandstatt-Alm aus: Seblasspitze (2.363 m, 2 h); Brennerspitze (2.877 m, 3-4 h).

Anfahrt

Schönberg im Stubaital / Neustift / Milders / Oberbergtal

Parkplatz

Parkplatz Josef

Bergwelten entdecken