Rosalbahütte

1.730 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

März bis September

Mobil

+39 339 1344559

Telefon

+39 0341 202383

Betreiber/In

Mauro Cariboni

Räumlichkeiten

Zimmer
46 Zimmerbetten

Details

  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Rosalba Hütte (Rifugio Rosalba) liegt auf der Küstenseite der Grignetta, die Richtung Mandello abfällt in ausgezeichneter Panoramalage auf 1.730 m Meereshöhe. Sie ist an allen Wochenenden geöffnet sowie zwischen Mitte Juni und Mitte September durchgehend. 
Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für lohnende Gipfeltouren, wie auf die Cecilia, die Costanza und Cinquantenario und für Touren zu anderen Berghütten. Der Zugang erfolgt vom Piani Resinelli und von Mandello del Lario.

Das Schutzhaus steht am Fuße des Segantini-Kammes in einer herrlichen Panoramalage mit Blick auf den Comosee und auf Lecco.
Die Hütte ist auch ein idealer Ausgangspunkt für lohnende Felstouren an der Grignetta, wie die südliche Grigna Meridionale (2.177 m) von den Einheimischen auch genannt wird. Sehr oft finden auch Kletterkurse für alle Leistungsstufen statt.

Vom Rifugio Rosalba genießt man die Fernsicht in die Walliser und Tessiner Alpen und man hat einen faszinierenden Einblick in die Kletterwände in Hüttennähe.

Es gibt mehrere Hüttenaufstiege, wobei die Via delle Foppe (Markierung Nr. 9) der bequemste Weg ist.

Anfahrt

Von Lecco (LC) über die Strada Statale 36Dir (SS 36DIR) bis nach Ballabio. Von dort in mehreren Kehren bis zu den Piani Resinelli. Der Einstieg in den Sentiero Foppe befindet sich hinter dem kleinen Kirchlein.

Parkplatz

Hauptparkplatz auf dem Piani Resinelli

Die Dalco Hütte in einer wunderschönen Panoramalage oberhalb des Comosees in den Adula Alpen. Die Hütte liegt auf 1.000 m und ist von Ostern bis Anfang November bewirtschaftet. Die Hütte ist ein beliebtes Ausflugsziel für Tagesgäste und ein Etappenziel der Weitwanderwege am Comosee. Vor einigen Jahren wurden die alten Verbindungswege in den Bergen am Comosee durchgehend markiert und kartographisch erfasst.
Geöffnet
Mär - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Alberto-Grassi-Hütte, oder La Grassi, wie sie liebevoll von den Einwohnern von Lecco genannt wird, liegt auf einem uralten Verbindungsweg zwischen der Val Brembana und der Valsassina in den Orobischen Alpen einem Gebirgszug der Bergamasker Voralpen.  In unmittelbarer Nähe der Hütte finden Kletterer eine Vielzahl von einfachen und mittelschwierigen Routen. Die Grassihütte ist auch ein wichtiges Etappenziel des „Sentiero delle Orobie".
Geöffnet
Feb - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die S.E.V.-Hütte wurde zwischen den Jahren 1957 und 1964 von der Società Escursionisti Valmadreresi (SEV) errichtet. Die zweistöckige Hütte befindet sich bei der Conca di Pianezzo unterhalb der Corni di Canzo. Die Hütte ist ein idealer Standort für lohnende Wanderungen in den Luganer Alpen
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken