Der Prager Wildsee im Naturpark Fanes-Sennes-Prags
Foto: TheWonderOfLife / Pexels
Eine Gegend voller versteckter Schätze

Wandern im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

• 12. Juli 2021

Im Naturpark Fanes-Sennes-Prags in Südtirol treffen schroffe Gipfel auf sanfte Hochalmen. Wilde Wasser auf stille Seen. Uriges Hüttenleben auf einsame Wanderwege. Kurz: Die Dolomiten wie man sie kennt und liebt. Das berühmteste Fleckchen in dem über 25.000 Hektar großen Schutzgebiet ist zweifelsohne der Pragser Wildsee. Aber auch abseits der bekannten Pfade lassen sich hier nicht minder imposante Landschaften entdecken. Wir haben eine Auswahl von Touren, ausgehend von vier Startpunkten rund um den Naturpark, für euch zusammengestellt.

Das Bergwelten Magazin (August/September 2021)
Foto: Bergwelten
Das Bergwelten Magazin (August/September 2021)

Das ausführliche Regionsportrait lest ihr im Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (August/September 2021) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo erhältlich.

Ausgangspunkt im Norden: Pragser Wildsee

Der Pragser Wildsee zählt für viele zu den schönsten Seen in Südtirol. Kein Wundern, bettet er sich doch wildromantisch in die umliegende Bergwelt. Viele schauen nur kurz für ein Foto vorbei. Wenn man sich allerdings etwas mehr Zeit nimmt, bietet sich der Lago di Braies ideal als Basis für Bergtouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade an:

Ausgangspunkt im Osten: Plätzwiese

Die Plätzwiese ist ein Hochplateau auf 2.000 Meter und für sich schon ein beliebtes Ausflugsziel. Der Ausblick auf die umliegende Bergwelt ist einfach phänomenal. Wer noch höher hinaus möchte, kann das Plateau auch als Startpunkt für eine der folgenden Touren nutzen:

Ausgangspunkt im Süden: Capanna Alpina

Die Capanna Alpina ist nicht nur ein beliebtes Restaurant, sondern dient auch als Start- und Endpunkt für einige der schönsten Touren in der Region. Besonders ans Herz legen können wir euch die folgenden Wanderungen:

Ausgangspunkt im Westen: Wengen

Wengen liegt an den westlichen Ausläufern des Fanes-Sennes-Prags und bietet sich ebenfalls wunderbar als Basis für Touren in und um den Naturpark an. Wir haben noch einmal drei Schmankerl für euch:

Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Mit Kindern auf den Berg

Abenteuerwandern in den Dolomiten

Bergwelten-Profi Walter Zörer, Bergführer und Vater zweier Lausbuben, liebt die Dolomiten – und er liebt es mit seinen Kindern wandern zu gehen. Uns verrät er seine besten Tipps und Touren für Abenteuerausflüge mit Kids ins Reich der Drei Zinnen.
Wer an die Dolomiten denkt, denkt zumeist an eine Handvoll spektakulärer Gipfel. Das ist gut und recht – aber doch auch ein bisschen schade, findet Mauro Tumler. Er kennt herrliche Bike-Reviere, in denen man noch nahezu allein unterwegs ist. Hinfahren und entdecken!
Das Grödnertal, oder einfach nur „Gröden“, erstreckt sich über etwa 25 km lang im nord-westlichen Teil der Südtiroler Dolomiten, umgeben von hohen Klippen und üppigen Bergwiesen. Sattgrüne Wälder, die sanft ins Tal hin abfallen und die drei Dörfer von St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein umschließen. Das Dolomitental mit selbstbewußter Schönheit und Charme ist von drei markanten Gebirgszügen umgeben und geschützt. Ehrfürchtig blicke ich in das Gebirge des Langkofels und in die mächtigen Wände der Sellagruppe, in die verspielte Stevia-Puez-Geisler-Gruppe und lasse abenteuerliche Bergerlebnisse revue passieren.

Bergwelten entdecken