Schneealpe in den Nördlichen Kalkalpen
Foto: Birgit Eder - Wandaverlag
Tourentipps

Schneealpe: 4 Tage Blumenparadies im Rax-Gebiet

Touren-Tipps • 17. Juni 2019
von Birgit Eder

Familienfreundliche Etappentour auf die Schneealpe (1.784 m) im Rax-Gebiet an der Grenze von Niederösterreich und der Steiermark: Vom Kohlebnerstand zum Schneealpenhaus, zur Lurgbauerhütte und zur Michlbauerhütte. Wir stellen euch die vier Etappen im Detail vor.

Die Tour ist für Familien mit kleineren Kindern besonders geeignet, besteht sie doch aus kurzen Teiletappen und kann je nach Kondition und Können beliebig variiert werden. Entlang des Wegs befinden sich drei lohnende Übernachtungshütten, dazwischen durchwandert man ein gleichermaßen wunderschönes  wie weitläufiges Kalkplateau, das mit unzähligen Blumen besticht.

Besonders schön und aussichtsreich gestaltet sich der Aufstieg auf den Windberg, den höchsten Berg auf der Schneealm. Die Hütten selbst sind einfach zu erreichen, die Zustiege sind insgesamt wirklich kinderfreundlich. Alles in allem: eine leichte Einstiegstour mit großartigem Blick in die umliegenden Mürzsteger Alpen in der Steiermark.

Kartenausschnitt: Die Tour auf der Schneealpe im Rax-Gebiet im Gesamtüberblick
Foto: Overlay data: © OpenStreetMap contributors
Kartenausschnitt: Die Tour auf der Schneealpe im Rax-Gebiet im Gesamtüberblick

Etappe 1: Kohlebnerstand - Schneealpenhaus

Vom großen Wanderparkplatz am Kohlebnerstand (1.450 m) führt der breite Forstweg mit der Nummer 447 mäßig ansteigend hinauf bis zum Schneealpenhaus auf 1.784 m. Über steilere, aber nicht besonders schwierige Steige kann abgekürzt werden.

Die Etappe im Detail:

Das Schneealpenhaus im Detail:

Schneealpenhaus
Hütte • Steiermark

Schneealpenhaus (1.788 m)

Das Schneealpenhaus (1.788 m) liegt auf dem Hochplateau der Schneealpe in der Steiermark. Das Haus hat nicht nur ein eigenes Gipfelkreuz, sondern verfügt auch über eine eigene kleine Kapelle. Die Hütte ist aus auf mehreren Wegen meist sehr einfach zu erreichen und punktet vor allem mit einem sagenhaften Panoramablick auf das Raxgebirge oder die Fischbacher Alpen. Im Umfeld der Hütte (und schon auf dem Weg zu ihr) kommen Wanderer, Tourengeher und Mountainbiker voll auf ihre Rechnung. Hin und wieder musikalische Veranstaltung.  Im Winter Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Zu dieser Zeit ist die Hütte allerdings nicht bewirtschaftet.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Etappe 2: Schneealpenhaus - Lurgbauerhütte

Vom Schneealpenhaus (1.784 m) führt der Weg zunächst etwas steiler abwärts, ehe man wieder auf ebenem Plateau weiterwandert. Man gelangt schließlich erneut auf den breiten Forstweg des Vortags, dem man in weiterer Folge bis zur Lurgbauerhütte (1.764 m) folgt. Auch auf der zweiten Etappe sind einige Abkürzungen möglich.

Die Etappe im Detail:

Die Lurgbauerhütte im Detail:

Die Lurgbauerhütte
Hütte • Steiermark

Lurgbauerhütte (1.764 m)

Die Lurgbauerhütte liegt am Ameisbühel auf der Schneealpe im steirischen Mürztal. Der Berg gehört zu den Nördlichen Kalkalpen an der steirisch-niederösterreichischen Grenze. Die Schneealm gehört zum Einzugsgebiet der Ersten Wiener Hochquellenwasserleitung. Ausgangspunkte für den Aufstieg auf das Hochplateu im Winter wie im Sommer sind entweder Altenberg an der Rax oder Neuberg. Der Berg ist im Winter auch mit Ski zu besteigen. Der winterliche Almboden kann auch zum Snowkiten genutzt werden.  Die Hütte wurde 1864 als einfache Almwirtschaft erbaut. 1934 wurde sie als Gasthaus neu eröffnet und mit angeschlossener Alm-Sennerei mit Viehhaltung geführt. Fast 50 Jahre verbrachte Leni Bayer als Sennerin auf der Hütte und der Alm. Im Jahr 2012 erfolgte schließlich der Umbau zur Bio-Almkäserei. Seit dem umfangreichen Umbau produziert Hüttenwirt Martin Bayer mit seiner Familie Alm-Käse-Spezialitäten aus Bio-Milch.   
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Etappe 3: Lurgbauerhütte - Michlbauerhütte

Etappe 3 folgt erst einmal dem letzten Anstieg des Vortags – heißt: Man muss einen Teil der Strecke erneut zurücklegen. Sobald sich das Plateau wieder in die Breite zieht, wird der Hauptweg verlassen und man folgt der anderen Seite – entlang des unscheinbaren Mooskogels – bis zur Michlbauerhütte (1.731 m).

Die Etappe im Detail:

Die Michlbauerhütte im Detail:

Michlbauerhütte
Hütte • Steiermark

Michlbauerhütte (1.731 m)

Die Michlbauerhütte befindet sich auf der Schneealm in obersteirischen Mürzsteger Alpen. Die Schneealpe ist ein Kalkstock mit einem weiteläufigen Alm-Plateau und drei markanten Erhebungen. Die Höchste ist der Windberg mit 1.903 Metern. Der Gipfel liegt unmittelbar oberhalb der Michlbauerhütte. Die Schneealm ist bei Jung und Alt beliebt. Ein Besuch bei Inversionswetterlage oder in einer Vollmond-Nacht sind echte Erlebnisse. Besonders wenn Inversion und Vollmond zusammenfallen, bekommt man das Gefühl auf einer Insel über dem Wolkenmeer zu sitzen. Aber der Berg kann sich mit Nebel oder Windgeschwindigkeit bis zu 120 km/h auch abweisend zeigen. Auf der Alm kann man gepflegt Spazierengehen. Die Schneealpe kann aus allen Himmelsrichtungen erwandert und - auch mit Ski im Winter - bestiegen und mit dem Mountainbike befahren werden. Die großräumige Wiesenfläche vor der Michlbauerhütte eignet sich im Winter auch, vorausgesetzt das Spiel mit Winden wird perfekt beherrscht, zum Snowkiten.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Etappe 4: Michlbauerhütte - Kohlebnerstand

Die letzte Etappe führt direkt von der Michlbauerhütte auf dem breiten Forstweg mit der Nummer 447 hinunter bis zum Parkplatz Kohlebnerstand (1.450 m), dem Ziel der Schneealpen-Tour. Auch hier bieten sich zwischen den Serpentinen wieder einige Abkürzungen an.

Die Etappe im Detail:

Mehr Tourentipps

Sonnenaufgang über Lans am Patscherkofel in Tirol
In 6 Tagen durch die Tuxer Alpen in Tirol: Der Inntaler Höhenweg führt vom Patscherkofel zum Kellerjoch. Auf gut markierten Wegen geht es auf einer Höhe von 1.800 bis 2.000 Metern von Hütte zu Hütte – stets begleitet von traumhaften Blicken ins Inntal, Karwendel und die Zillertaler Alpen. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Unterwegs am Karwendel Höhenweg
In 6 Tagen durch den größten Naturpark Österreichs: Auf 60 Kilometern und über 3.600 Höhenmetern bergan entdeckt man die alpine Bergnatur Tirols und lernt das Karwendel von den Tallagen bis in die Gipfelregionen kennen. Wir stellen euch die Etappen im Detail vor.
Lungauer Seentour: Boarnlacke, Falukogel und Mosermandl
Lohnende Tour mit Geheimtipp-Charakter: In 5 Tagen geht es von Hütte zu Hütte durchs Riedingtal im Lungau – mit beeindruckenden Blicken in die Bergwelt der Radstädter Tauern in Salzburg. Wir stellen euch die Etappen im Detail vor.

Bergwelten entdecken