16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Piz Boe

Piz Boe

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:45 h
Länge
11 km
Aufstieg
1.400 hm
Abstieg
1.390 hm
Max. Höhe
3.150 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
    Anzeige

    Der Piz Boe ist ein beliebtes Gipfelerlebnis im Grödner Tal in den Dolomiten in Südtirol, doch vom Sella Joch aus kann man den Berg auch auf einem eher unbekannten Weg besteigen und damit in Ruhe die Ausblicke auf die herrlichen Dolomiten genießen. Von einer Kehre unterhalb des Sella Joches geht es in fast sechs Stunden 1.100 Hm bergauf bis man den Piz Boe auf 3.162 m erreicht. Eine sehr lohnenswerte Tour mit einer tollen Aussicht auf die Marmolada, die Königin der Dolomiten.

    Der Start der Tour liegt eher etwas unüblich und ist einige Kehren unterhalb des Sella Joches auf 2.053 m. Von dort aus folgt man dem Weg 656 zur Plan de Siela und weiter zur Plan de Roces. Gleich zu Beginn wendet man sich rechts in das Valon del Fos zur Pordoijochhütte. Etwas unterhalb der Hütte biegt der Dolomiten Höhenweg ab, dem man eine kurze Zeit folgt bis man auf den Weg 638 einbiegt. Der Gipfelweg führt über leichte Felsstufen zum Südwestkamm des Piz Boe hinauf. Abwärts geht es nördlich vom Gipfel wiederum über den Weg 638 über die Ciamorcesscharte auf die Boehütte. Von dort aus geht es auf den Zwischenkofel und hier auf den Weg 647, der über Felsstufen und durch Kare wieder zum Plan de Roces führt. Nun weiter bis zum Plan de Siel und die letzten Höhenmeter bergab bis zur Sellajochstraße.

    💡

    Typisch italienisch genießen: Polenta in allen Variationen auf der Boe Hütte.

    Anfahrt

    Von Wolkenstein aus zur Sellajochstraße bis auf 2.053 m.

    Parkplatz

    Neben der Straße

    Bergwelten entdecken