Anna-Schutzhaus

1.992 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis November

Ende Mai bis Anfang November (je nach Witterung)

Mobil

+43 680 1260543

Homepage

http://www.annaschutzhaus.at

Betreiber/In

Johanna Ortner

Räumlichkeiten

Zimmer
24 Zimmerbetten

Details

  • Seminarraum
  • Winterraum
  • Winterraum beheizt
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

Das Anna-Schutzhaus befindet sich in der Kreuzeckgruppe auf 1.992 m, kurz unterhalb des Ederplan Gipfels. Vom Schutzhaus ergeben sich faszinierende Blicke in Nordwände der Lienzer Dolomiten, über das Puster- und Iseltal als auch auf den Lienzer Talboden. Das Anna-Schutzhaus ist Ausgangs- oder Endpunkt für den recht einsamen aber malerisch schönen Kreuzeck Höhenweg in Osttirol. Über den kindertauglichen Familienwanderweg ist das Schutzhaus in ca. 2 Stunden zu erreichen.

Leben auf der Hütte

Das Platzangebot auf der Hütte reicht für ca. 80 Personen, aufgeteilt auf zwei Stuben. Das Hüttenteam verwendet Produkte aus der Region und setzt auf die bewährte Hausmannskost. Rund 25 Personen können am Schutzhaus übernachten und abends auf der Terrasse die tief rot erleuchteten Felswände der Lienzer Dolomiten bewundern.

Gut zu Wissen

Die Hütte wurde 2015 mit einer Photovoltaik Anlage ausgestattet und verfügt über eine Ladestation für E-Biker.

Touren und Hütten in der Umgebung

Über den Kreuzeckhöhenweg zur Hugo-Gerbers-Hütte (2.347 m, ca. 8:00 h), Ederplan (2.062 m, 0:15 h), Ziethenkopf (2.483 m, 2:00 h)

Anfahrt

Auf der B100 von Lienz oder Spittal kommend nach Dölsach. Richtung Iselsberg, dann nach Stronach abbiegen. Von dort bis zum Zwischenberger Sattel ist die Straße mautpflichtig.

Parkplatz

Parkmöglichkeiten an der Mautstelle oder am Zwischenberger Sattel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Dölsach und anschließend mit dem Postbus auf den Iselsberg (Haltestelle Stronach).

Hütte • Kärnten

Alexanderhütte (1.786 m)

Die Alexanderhütte steht auf einem Logen-Platz über dem Millstätter See in den Nockbergen in Kärnten. Ein Besuch wird leicht gemacht. Die Zufahrt endet zwar bei der Schwaigerhütte. Das Stück Weg, das dann noch zu gehen ist, ist auch mit Kinderwagen zu bewältigen. Deshalb ist die Hütte und die dazugehörige Sennerei ein beliebtes Ausflugsziel für junge und erwachsene Genießer, die zum Schauen, Rasten, Essen und Innehalten kommen.  Das heißt aber nicht, auf Bewegung zu vergessen. Über die Nockberge, die westlichste und höchste Gebirgsgruppe der Gurktaler Alpen, zu wandern, ist ein Erlebnis. Tschierweger Nock, Hochpalfenock und Tschiernock lassen sich von der Hütte bequem und genussvoll überschreiten. Und von der Schwaiger-, Pichl-, Lammersdorfer-, Hansbauer- und Sommereggerhütte, dem Gasthof Zur Schönen Aussicht, aus Laubendorf und Obermillstatt führen eine Reihe von leichten Wegen zur Hütte und der Sennerei. 
Geöffnet
Mai - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Lammersdorfer Hütte ist ein Almgasthof in den Nockbergen. Die auf 1.650 m Seehöhe liegende Lammersdorfer Hütte wird ob seiner zentralen Lage für viele Wanderungen in den sanften Nockbergen in Kärnten als Ausgangs- oder Endpunkt genutzt. Die Lammersdorfer Hütte mit ihrer köstlichen kärntnerischen Almkost und den wunderschönen Wanderungen mit Blick auf den Millstättersee, ist einfach über eine asphaltierte Bergstraße mit dem PKW zu erreichen.
Geöffnet
Mai - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Winklerner Hütte oberhalb des Ortsgebietes von Winklern an der Landesgrenze zwischen Kärnten und Tirol liegt auf einer Anhöhe, von der man den Straßkopf ausgezeichnet sehen kann. Dieser ist in eineinhalb Stunden zu erreichen und ist vor allem im Winter bei Tourengehern beliebt. Er gilt als lawinensicher. Im Sommer ist die Winklerner Hütte durch ihre ruhige Lage im Nationalpark Hohe Tauern perfekt zum Entspannen und bietet sich für Tagestouren an, einerlei, ob man ins Mölltal oder nach Osttirol wandern möchte. Mountainbiker fühlen sich wohl, auch Kletterer kommen auf ihre Rechnung. Die Küche ist bodenständig und gut.
  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken