Widdersteinhütte

2.009 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Von Ende Mai bis Mitte Oktober geöffnet.

Mobil

+43 664 391 25 24

Homepage

www.widderstein-huette.at

Betreiber/In

Peter Jochum

Räumlichkeiten

Matratzenlager
25 Schlafplätze

Details

  • Kreditkarten
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Widdersteinhütte befindet sich südseitig des imposanten Widdersteins (2.533 m) in den Allgäuer Alpen im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Aufgrund der Lage ist sie ein perfekter Ausgangspunkt für die Besteigung des Hausgipfels Widderstein, dafür werden rund 1:30 Stunden benötigt.

Auch Kletterer kommen am Widderstein voll auf ihre Kosten und außerdem ist die Rundwanderung ins Kleinwalsertal bei den Besuchern sehr beliebt. Mit einem Quäntchen Glück können in der unberührten Umgebung sogar Steinböcke erspäht werden.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Auf der B19 an Oberstdorf vorbei ins Kleinwalsertal in Österreich. Der ST209 bis Baad oder Mittelberg folgen. Danach über Warth auf die Passhöhe des Hochtannbergpasses, wo gebührenfreie Parkplätze vorhanden sind. Von dort ist die Hütte in ca. einer Stunde zu Fuß erreichbar.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter: 350 m

Alternative Routen:
von Baad (3 h); von Mittelberg (2:30 h); von Warth (1:30 h).


Leben auf der Hütte

Der Hüttenwart belohnt müde Wanderer mit leckerer Hüttenkost. Zu den leckeren Mahlzeiten kann man eine schöne Aussicht, kühles Weißbier oder einen guten Rotwein genießen. Auch Feierlichkeiten werden hier gerne mal abgehalten.

Insgesamt können 28 Menschen die Nacht im Matratzenlager verbringen. Für Übernachtungsgäste ist Frühstück bzw. Halbpension möglich.


Gut zu wissen

WC vorhanden, keine Dusche. Handyempfang bei der Hütte. Für eine Übernachtung ist eine Reservierung notwendig. Eine Übernachtung mit Hund ist nicht möglich. Hüttenschlafsack ist Pflicht. Bezahlt wird in bar oder mit Kreditkarte.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Holzgauerhaus (1.512 m), das in ca. 3 Stunden zu Fuß erreichbar ist. Weiters: Mindelheimer Hütte (2.013 m, 3 h); Fiderepasshütte (2.067 m, 6 h); Neuhornbachhaus (1.700 m, 6 h); Schwarzwasserhütte (1.620 m, 6 h); Rappenseehütte (2.091 m, 7 h).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Widdersteinhütte aus: Widderstein (2.533 m, 1:30 h); Umrundung Widderstein (7 h); Rundwanderung Kleinwalsertal (5 h); Hochalpsee (0:20 h).

Anfahrt

Oberstdorf / Kleinwalsertal / Warth / Hochtannbergpass

Parkplatz

Auf der Passhöhe Hochtannbergpass.

Die Fiderepasshütte (2.070 m) steht in den Allgäuer Alpen, südwestlich von Oberstdorf, dem Kleinwalstertal im Westen sowie Rappenalp- und Stillachtal im Osten. Die Hütte ist von Riezlern im Kleinwalsertal mit der Kanzelwandbahn und aus dem Stillachtal mit der Fellhornbahn erreichbar.  Sie ist ein idealer Ausgangspunkt, um über den Mindelheimer Steig, einem versicherten Klettersteig, zur Mindelheimer Hütte zu gehen. Wanderer, die die Allgäuer Alpen durchqueren und vom Kleinwalser- in das Stillach- und Rappenalptal oder umgekehrt marschieren, kehren auf der Hütte ein. Hochgehrenspitze und Oberstdorfer Hammerspitze sind von der Fiderepasshütte in Angriff zu nehmen. Tagesausflügler und Familien mit Kindern steigen zur Hütte auf, um Blicke auf die Schafalpenköpfe, ins Warmatsgundtal sowie auf die Oberstdorfer Berge zu genießen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Bayern

Alpe Schlappold (1.760 m)

Am Fellhorn (2.038 m) im Allgäu gelegen, ist die Alpe Schlappold auf einer Seehöhe von 1.700 m die höchstgelegene Sennalpe Deutschlands. Sie wird seit 300 Jahren als genossenschaftlicher Betrieb geführt und im Hochsommer werden täglich ca. 1.000 Liter Milch zu würzigem Bergkäse und verschiedenen Milchprodukten verarbeitet. Für Familien (auch mit dem Kinderwagen möglich) ist der Zustieg von der Bergstation der Fellhornbahn die bequemste und einfachste Möglichkeit zur Alpe Schlappold zu kommen. Für jene, die die sportliche Herausforderung suchen, gibt es unzählige Möglichkeiten und gut präparierte Wege zur Alpe. Die Gegend herum entpuppt sich als kleines Paradies für Kinder, denn es gibt sehr viel zu entdecken und zum ausprobieren. Der Streichelzoo mit Hasen und Ziegen sowie der Spielplatz ziehen die Kleinen in ihren Bann.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Vorarlberg

Breithornhütte (1.680 m)

Die Breithornhütte befindet sich auf der Alpe Oberpartnom im Biosphärenpark und Bergsteigerdorf Großes Walsertal. Mit 1.680 m ist sie sogar die höchstgelegene Hütte im Gebiet Sonntag-Stein. Namensgebend ist das Breithorn, das gleich hinter der Hütte aufragt.  Wer den Film „Der Atem des Himmels“ (Buch und Regie von Reinhold Bilgeri) gesehen hat, wird vielleicht einige Schauplätze wieder erkennen, denn der Film über die Lawinenkatastrophe im Jahr 1954 im Großen Walsertal wurde hier auf der Alpe Oberpartnom gedreht.  Jedenfalls erwartet jeden, der auf die Hütte kommt, ob zu Fuß oder mit dem Bike, eine fantastische Aussicht auf die Berge des Großes Walsertales, die Gemütlichkeit der Hütte und almtypische, frische Produkte.  Außerdem liegt die Hütte im kleinen Skigebiet Sonntag-Stein und ist somit auch im Winter für Skifahrer, Skitourengeher, Schneeschuh- und Winterwanderer eine willkommene Einkehrstätte - auch, wenn die Hütte im Winter nicht durchgehend geöffnet hat. 
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken