Anzeige

Toni-Lenz-Hütte

1.450 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Mobil

+49 151 1198 77 40

Telefon

+43 660 658 14 30

Homepage

www.toni-lenz-huette.de

Betreiber/In

Mareike & Christian Aiglstorfer

Details

  • Für Familien geeignet
Anzeige

Lage der Hütte

Auf der Ostseite, also der bayerischen Seite, des vor den Toren der Stadt Salzburg gelegenen Untersbergs, liegt etwas unterhalb der legendären Schellenberger Eishöhle entfernt, die Toni-Lenz-Hütte (1.450 m). Beliebt ist dieser Stützpunkt bei Bergwanderern, wobei mindestens zwei Stunden Gehzeit bis hierher eingerechnet werden müssen.

Darüber hinaus dient die Hütte als Stützpunkt für größere Touren auf dem Untersberg und als Ausgangspunkt für Erkundungen der einzig erschlossenen Eishöhle Deutschlands. Dass dieses Naturwunder als Schauhöhle zugänglich gemacht wurde, ist Toni Lenz zu verdanken. Daher rührt der Hüttenname.

Kürzester Weg zur Hütte

Von Grödig bei Salzburg fährt man mit der Untersbergbahn, einer Seilbahn, hinauf auf das Geiereck (1.805 m) und marschiert von dort aus über den Salzburger Hochthron (1.853 m) und den versicherten Thomas-Eder-Steig – ein Weg mit mittlerer Schwierigkeit – zur Hütte.

Achtung: Die Bahn ist 2016 von 11. April bis 31. Mai wegen Renovierungsarbeiten der Bergstation außer Betrieb!

Gehzeit: 2 – 2:30 h

Höhenmeter: Vom Hochthron 403 m bergab

Alternative Routen
Von Markschellenberg (3:30 h), von Glanegg bei Grödig über den Dopplersteig (4 h).

Leben auf der Hütte

Klein aber fein, so lässt sich die Toni-Lenz-Hütte am einfachsten charakterisieren. Wegen der nicht ganz einfachen Erreichbarkeit ist sie für Kinder allerdings nur bedingt geeignet. Sie liegt rund 200 m oberhalb der Waldgrenze inmitten von Latschen und Almrausch und von der großen Terrasse aus genießt man einen sagenhaften Blick auf die Osterhorngruppe, den Dachstein, die Bischofsmütze, das Tennengebirge und auf den Hohen Göll.

Das kulinarische Angebot umfasst hausgemachte Suppe, tägliche frische Kuchen und herzhafte Brett’ljausen. Das Bier kommt vom Fass. 

Gut zu wissen

Keine Waschräume, kein Warmwasser, Toiletten sind vorhanden. Mäßiger Handy-Empfang, nur Barzahlung, Gepäcktransport auf die Hütte ist nicht möglich, da die Hütte nur mit dem Hubschrauber versorgt wird. Hüttenschlafsäcke sind verpflichtend und stehen zum Verkauf oder können ausgeliehen werden. Übernachtungen mit Hunden sind nicht gestattet.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Zeppezauerhaus in 1.663 m, das in 2:30 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Stöhrhaus (1.894 m, 3:30 h).

Gipfelbesteigungen: Kleiner Heubergkopf (1.508 m, 10 min), Salzburger Hochthron (1.853 m, 1:45 h), Berchtesgadener Hochthron (1.973 m, 3:30 h).

Anfahrt

Über die A10 Tauern-Autobahn oder die A1 West-Autobahn nach Grödig bei Salzburg zur Untersbergbahn.

Bergwelten entdecken