15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Wandern im Böhmerwald

Am Weg der Entschleunigung: Kraft und Energie tanken in 9 Tagen

Touren-Tipps • 13. Dezember 2021
1 Min. Lesezeit

Der Böhmerwald in Oberösterreich bietet mit seinen alten Granitblöcken, urigen Föhren, versteckten Quellen in tiefen Wäldern und seinen Kapellen und Kirchen unzählige Kraftplätze, die zum Energietanken einladen. Auf diesem Weg der Entschleunigung erwandert man alle Besonderheiten des Mühlviertels und erklimmt mit dem Plöckenstein sogar die höchste Erhebung der Region. 

Auf diesem Weg kann man die Hektik und den Stress des Alltages hinter sich lassen und die Natur in vollen Zügen genießen. 

Wir haben hier alle 9 Etappen für euch zusammengestellt: 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gut zu wissen

In den neun Tagen dieser Runde legt man 165 Kilometer an Weglänge zurück und erklimmt 4.340 Höhenmeter. Die Etappen sind im Schnitt zwischen 15 und 20 Kilometer lang, so dass noch genügend Zeit bleibt, die Besonderheiten am Weg zu genießen oder einfach nur einmal auf einer der schönen Holzliegen eine Pause einzulegen. 
Als Orientierungshilfe weist ein gelbes Schild mit dem Entschleunigungssymbol entlang des Weges die richtige Route. 

Beschilderung entlang des Weges
Foto: Ferienregion Böhmerwald
Beschilderung entlang des Weges

Anreise zum Ausgangspunkt Aigen-Schlägl

Aigen-Schlägl ist über die Westautobahn, Abfahrt Linz und weiter auf der B 127 zu erreichen. Oder über München - Landshut - A92 - Deggendorf - Passau A3 - Abfahrt Nord über Wegscheid. Und auch über Nürnberg - Regensburg A3 - Passau - Abfahrt Nord über Wegscheid.

Mehr zum Thema 

  • Bergwelten entdecken