15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Kutatschhütte

1.700 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Sommer: offener Unterstand

Winter: offener Unterstand

Mobil

+43 676 4025626

Telefon

+43 3857 2111

Homepage

https://www.alpenverein.at/kutatschhuette/

Betreiber/In

Otto Neubacher

Details

  • Winterraum
Anzeige

Lage der Hütte

Die Kutatschhütte liegt auf dem Hochplateau der Schneealpe in der Steiermark und ist ein Notunterstand für Bergwanderer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Die Hütte ist unversperrt und dient als Unterschlupf bei Schneestürmen oder Unwetter, die in den Mürzsteger Alpen ziemlich heftig ausfallen können.

Erbaut wurde sie 1929 an jener Stelle, an der im Jahr davor der Wiener Bergsteiger Franz Kutatsch erfroren ist. Vor der Hütte steht eine Sonnenbank, die zum Verweilen einlädt. Das bewirtschaftete Schneealpenhaus ist 1:15 h entfernt.

Kürzester Weg zur Hütte

Anfahrt über S 6 Semmering Schnellstraße. In Kapellen auf die Mautstraße einbiegen und bis zum Kohlebnerstand fahren. Dort das Auto abstellen und am Hauptaufstiegsweg Nr. 447 zur Kutatschhütte gehen.

Gehzeit: 1:15 h

Höhenmeter: 350 m


Leben auf der Hütte

Die kleine, immer offene Notunterstand-Hütte bietet bei Schneesturm und Gewitter ein Dach über dem Kopf. Ansonsten gibt es keinen Komfort. Die Hütte sollte auch nachfolgenden Nutzern sauber hinterlassen werden, die Türen sind stets zu schließen. Vor der Hütte befindet sich eine Gedenkinschrift für den Namensgeber Franz Kutatsch.


Gut zu wissen

Mit Holz beheizbar. Kein Wasser. Kein Empfang für Mobiltelefone, kein WLAN. Aufenthalt mit Hunden auf Anfrage.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist das Schneealpenhaus auf 1.788 m, das in 1:15 h Gehzeit zu erreichen ist.

Gipfelbesteigungen von der Kutatschhütte aus: Rauhenstein (1.770 m, 15 min); Windberg (1.903 m, 1:15 h).

Anfahrt

Neuberg, Kapellen, Altenberg Ort

Parkplatz

Kohlebnerstand

Bergwelten entdecken