Tourentipps

5 Wanderungen in der Zentralschweiz

Touren-Tipps • 3. August 2020

Wir stellen euch 5 lohnende Touren in der Zentralschweiz im Bereich der Kantone Obwalden und Nidwalden vor. Lehrreich, alpin, aussichtsreich – hier ist für jeden etwas dabei.

Wandern in der Zentralschweiz: Kühe entlang der Tour zum Engstlensee
Foto: Engelberg-Titlis Tourismus
Wandern in der Zentralschweiz: Kühe entlang der Tour zum Engstlensee

1. Oberbauenstock - Schwalmis

Ausgangspunkt dieser Überschreitung ist die Bergstation Niderbauen. Das erste Gipfeziel ist der Oberbauenstock (2.117 m), ein östlicher Eckpfeiler der Brisen-Kette, sein Gipfelbereich ist stellenweise drahtseilversichert. Immer wieder eröffnen sich lohnende Blicke auf den Vierwaldstättersee. Der zweite Gipfel wartet mit der Schwalmis (2.246 m) – sie wird zunächst über einen Abstieg zur Wegkreuzung Schwiren und einen neuerlichen Aufstieg über Gandispitz (1.996 m) und Jochlistock (2.070 m) erreicht. Der Abstieg erfolgt über den Gratrücken Aren und führt zur Bergstation Stockhütte (1.279 m), von wo aus man bequem mit der Gondel hinunter nach Emmetten fahren kann.

Die Tour im Detail

2. Walenpfad über die Ziegenalp Oberfeld

Die Wanderung in den Unterwaldner Voralpen nimmt ihren Ausgang an der Chrüzhütte bei der Bannalp (1.713 m), die bequem mit der Luftseilbahn erreicht werden kann. Begleitet von herrlichen Blicken ins Engelbergtal wandert man zunächst bis zur Ziegenalp Oberfeld, wo man unbedingt die eigens dort hergestellten Produkte verkosten sollte: Milch, Käse, Joghurt – es lohnt sich. Weiter geht es über die Brunnihütte und auf dem Kitzelpfad entlang, der vor allem eins voraussetzt: Bloße Füße. Sein Name kommt nicht von ungefähr: Er führt durch Wasser, Moor und auf Steinen entlang bis zum Brunni-Pfad, dem man bis Ristis folgt. Von dort bringt einen die Seilbahn zurück ins Tal nach Engelberg.

Die Tour im Detail

3. Geologischer Wanderweg nach Stand

Die Themenwanderung führt von der Talstation der Luftseilbahn Trüebsee-Stand auf einem geologischen Themenpfad hinauf zur Bergstation. Entlang der Route finden sich immer wieder Tafeln, die über thematisch relevante Informationen rund um das Thema Geologie Auskunft geben. Vorläufiges Ziel der Tour ist die Bergstation Stand an der Grenze zum Kanton Obwalden. Der Abstieg erfolgt entlang der Aufstiegsroute – oder ganz bequem mit der Seilbahn.

Die Tour im Detail

4. Murmeli-Wanderung

Der Name dieser Tour ist Programm, denn man bewegt sich in der Heimat der Murmeltiere. Unterwegs wird man bestimmt auf das ein oder andere Exemplar stoßen – oder zumindest deren aufgeregten Pfiffe zu hören bekommen. Aus Engelberg geht es zunächst mit der Seilbahn hinauf zum Trüebsee, ehe auch schon die nächste Seilbahnfahrt ansteht: Vom Südufer des Sees fährt man hinauf zur Bergstation Jochpass, wo es dann auch endlich losgehen kann mit dem Losgehen.

Über die Tannalp mit Einkehrmöglichkeit im Berggasthaus Tannalp wandert man zur Engstlenalp und weiter zum gleichnamigen See, dem Engstlensee, ehe es in einer Runde zurück zur Bergstation Jochpass geht. Auch gut zu wissen: Im Rahmen dieser Tour überquert man gleich zwei Mal die Kantonsgrenzen nach Bern und Obwalden.

Die Tour im Detail

5. Pilatus-Kulm

Der Pilatus ist ein Klassiker – darum darf er auf unserer Liste auch nicht fehlen. Ausgangspunkt der Tour ist Unterlauelen. Zunächst geht es entlang der Rümlig hinauf auf einen Bergrücken, der zwischen Mittaggüpfi und Widderfeld liegt. Für ausdauernde Bergfexe bietet sich hier mit dem Tomlishorn (2.128 m) die Möglichkeit auf einen zusätzlichen Gipfel, immerhin den höchsten des Massivs. Auf dem sogenannten Blumenpfad geht es schließlich weiter bis Pilatus-Kulm (2.073 m), dem vorläufigen Ziel der Wanderung. Der Abstieg erfolgt über die Klimsenkapelle und schließlich auf dem Heitertannliweg bis nach Oberlauelen (1.332 m) und zum Talboden.

Die Tour im Detail

Mehr Tourentipps

Wandern in Obwalden: Entlang des Findlingswegs im Naturparadies Brünig-West
Wir stellen euch 6 lohnende Sommer-Wanderungen im Kanton Obwalden in der Zentralschweiz vor. Wanderschuhe schnüren und los geht's!
Toggenburger Sagenweg: Wandern im Glarnerland in der Schweiz
Wandern im Herzen der Ostschweiz: Zwischen Säntis und Tödi erstreckt sich das Glarnerland, das mit steilen Bergkämmen, engen Gebirgstälern und mediterran anmutenden Uferzonen am hellgrünen Walensee aufwartet. Wir stellen euch 5 lohnende Touren vor.
Wandern in der Silvretta: Blick auf den Piz Spadla in Graubünden
Lange Tage, lange Touren: Je länger es hell ist, desto länger dürfen auch die Bergtouren ausfallen. Wir stellen euch 6 fordernde Marathon-Wanderungen in der Schweiz für den Sommer vor.

Bergwelten entdecken