Bernhard-Fest-Hütte

1.980 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Mobil

+43 664 52 50 729

Telefon

+43 664 13 34 293

Homepage

http://www.alpenverein.at/murau

Betreiber/In

Stefan Hartl

Räumlichkeiten

Matratzenlager
10 Schlafplätze

Details

  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Bernhard-Fest-Hütte, früher Flieger-Gipfel-Hütte genannt, ist eine alte und kleine Selbstversorgerhütte für Bergwanderer, Skitourengeher und Skifahrer. Sie liegt nur knapp unterhalb des Gipfels der Frauenalpe in den steirischen Nockbergen.

Von der Hütte aus hat man einen herrlichen Ausblick auf das obere Murtal, die Schladminger- und die Wölzer Tauern.

Obwohl die Hütte aufgrund der einfachen Erreichbarkeit und der ungefährlichen Lage für Kinder durchaus geeignet ist, empfiehlt sich angesichts der dürftigen Ausstattung ein kürzerer Aufenthalt oder gute Logistik.

Kürzester Weg zur Hütte

Über die A2 oder die Phyrn-Autobahn nach St. Michael in der Obersteiermark. Die S36 nach Judenburg nehmen und anschließend die S96 bis nach Murau. Von Murau bis zur Murauer Hütte auffahren. Zu Fuß weiter bis zur Jagdhütte. Den Weg 132 entlang der Baumgrenze aufsteigen. Etwa 100 m vorm Gipfel den Fahrweg nach links abzweigen und leicht bergauf zur Hütte.

Gehzeit: 1 h

Höhenmeter:  397 m

Alternative Routen
Murau über Weg 132 und 09 (829 m, 3 h).

Leben auf der Hütte

Die Bernhard-Fest-Hütte, benannt nach dem K.-u.-k.-Bezirkstierarzt von Murau, war ursprünglich ein Viehunterstand und danach eine Fliegerbeobachtungsstation. Erst seit 1933 dient sie als Schutzhaus für Wanderer und Skibegeisterte.

Bis auf eine Umgestaltung des Innenraums und die Installation einer kleinen Photovoltaikanlage hat man die Hütte in ihrer ursprünglichen Form belassen. So muss bis heute Wasser zum Kochen von einer Quelle in der Umgebung zur Hütte geschafft werden. Zum Kochen und Heizen steht ein kleiner Holzofen zur Verfügung.

Die Hütte ist nur ein paar Gehminuten vom Skigebiet der Frauenalpe entfernt. Fünf Schlepplifte und 9 Pisten, die ausschließlich bei ausreichend Naturschnee befahren werden können, bieten abwechslungsreiches Skivergnügen in allen Schwierigkeitsgraden.

Gut zu wissen

Keine Dusche, WC und elektrisches Licht vorhanden. Kein WiFi, guter Handyempfang. Bezahlt wird in bar. Aufenthalte mit Hunden müssen im Vorfeld abgeklärt werden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Murauer Hütte auf 1.583 m, die in 1 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Esebeckhütte (1.747 m, 7 h).

Touren und Gipfelbesteigungen von der Bernhard-Fest-Hütte aus: Frauenalpegipfel (1.997 m, 5 min); Ackerlhöhe (2.040 m, 2 h); Prankerhöhe (2.166 m, 4 h); Kirbisch (2.140 m, 5 h).

Anfahrt

A2 oder A9 Pyhrn-Autobahn nach St. Michael in der Obersteiermark. S36 nach Judenburg, anschließend die S96 bis Murau und bis zur Murauer Hütte auffahren.

Parkplatz

Bei der Murauer Hütte.

Hütte • Steiermark

Neunkirchner Hütte (1.525 m)

Die Neunkirchner Hütte (1.525 m), eine nicht bewirtschaftete Selbstversorgerhütte in den Wölzer Tauern in der Steiermark, liegt am Talschluss des Eselsberger Grabens bei Oberwölz. Das Gebiet um die Hütte ist ein traumhaft schönes Wandergebiet, auch Mountainbiker schätzen die Gegend rund um den Hochstubofen (2.385 m), den Hausberg der Hütte, oder hinauf auf die Rettelkirchspitze. Im Winter ist die Region ein Paradies für Tourengeher und Schneeschuhwanderer. Die Hütte liegt am Eselsberger Almerlebnisweg, einem rund 4 km langen Rundweg, der auch für Familien mit Kindern in rund einer Stunde problemlos zu bewältigen ist. Ein großes Plus der familienfreundlichen, ganzjährig geöffneten, aber nur mit einem Schlüssel zugänglichen Hütte: in den Sommermonaten ist sie mit dem Auto zu erreichen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Steiermark

Sonnleitnerhütte (1.215 m)

In den Seckauer Tauern in der Steiermark gelegen, ist diese Hütte ganzjährige Destination für Bergsportler. Von Wandern über Mountainbiken bis Skitourengehen und Schneeschuhwandern ist für jeden etwas dabei.   Auch als Stützpunkt bietet sich die nicht bewirtschaftete Sonnleitnerhütte an. Jedenfalls für alle, die sich gerne selbst um ihr Wohl kümmern.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Steiermark

Berghaus i.d. Walchen (985 m)

Das per Auto erreichbare Berghaus in der Walchen liegt in schöner Waldlage inmitten des steirischen Walchentales nahe Öblarn im Ennstal. Als geräumiger Selbstversorgerstützpunkt wird es (im Dachgeschoss) auch gerne als Jugendlager genutzt. Ansonsten beziehen hier vor allem Wanderer, Kletterer und Skitourengeher Quartier. Beliebte Touren vom Berghaus aus führen z.B. auf den Hangofen (2.056 m) oder aufs Gumpeneck (2.226 m). Das Berghaus ist ganzjährig geöffnet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken