16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Adamek-Hütte

2.196 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Anfang Juni bis Ende September.
Online-Buchung

Mobil

+43 664 547 3481

Homepage

www.adamek.at

Betreiber/In

Martin Scherr

Räumlichkeiten

ZimmerMatratzenlagerWinterraum
32 Betten57 Schlafplätze5 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Winterraum
  • Künstliche Kletteranlage
  • Dusche
  • Familienfreundlich
  • Handyempfang
  • Umweltgütesiegel
Anzeige

Lage der Hütte

Adamek-Hütte

Die Adamek-Hütte liegt auf 2.196 m am Fuße des mächtigen Dachsteins unterhalb des Gosaugletschers in Oberösterreich in Österreich. Sie ist nur zu Fuß vom Vorderen Gosausee über den Hinteren Gosausee in rund 3-4 h zu erreichen. Alternativ kann man auch in Filzmoos in der Steiermark starten und die Hütte entweder über die Windlegerscharte (4 h) oder über den Linzer Weg (5 h) erreichen. Beide Wege sind nur für Geübte empfehlenswert

Auf der Adamek-Hütte trifft man vor allem Kletterfreunde, denn die Umgebung ist ein wahres Kletter-Dorado: Plaisir- und Alpinklettern ist in unmittelbarer Nähe möglich, ebenso finden sich auch Klettergärten und ein Flying Fox sowie der Amonklettersteig (C/D). Aber auch Bergsteiger, die den Dachstein erklimmen wollen oder auf der Dachsteinrunde unterwegs sind, kehren gerne auf der Adamek-Hütte ein. Im Winter ist die Dachstein-Überschreitung für Skitourengeher ein lockendes Unterfangen.

Die Hütte ist mit dem Umweltgütesiegel ausgezeichnet und bietet Platz für rund 90 Übernachtungsgäste. Bewirtschaftet wird die Hütte nur in den Sommermonaten von Anfang Juni bis Ende September.

Kürzester Weg zur Hütte

Den Gosausee, den Ausgangspunkt dieser Tour, erreicht man von Kärnten oder Salzburg aus über Abtenau und Gosau.

Aus der Steiermark oder aus Oberösterreich kommend fährt man über Bad Ischl und Bad Goisern. Vom Vorderen Gosausee bis zur Hütte braucht man – je nach Kondition – zwischen 3 und 4 h. Vom Vorderen zum Hinteren Gosausee (910 m) bewegt man sich auf einem breiten Fahrweg, auf dem Fahrverbot auch für Mountainbikes herrscht. Früh am Morgen losgehen, da der Weg ab 10 Uhr in der prallen Sonne liegt. Unbedingt 1 - 2 Liter Flüssigkeit mitnehmen.

Am Hinteren Gosausee auf etwa 1.100 m ist knapp vor der Hinteren Seealm, einer bewirtschafteten Hütte, rechts die Abzweigung zur Adamek-Hütte beschildert.

Gehzeit: 3 – 4 h

Höhenmeter: 1.464 m

Alternative Routen
Von der Bachlalm (Mautstraße bis 1.400 m) bei Filzmoos über die Windlegerscharte, nur für Geübte, Gehzeit 4 Stunden; von der Oberhofalm (1.260 m, Parkplatz) bei Filzmoos über den Linzer Weg, nur für Geübte, Gehzeit 5 h.

Leben auf der Hütte

Aufgrund der großen Höhe ist die Adamek-Hütte kein Ziel von Tageswanderern, sondern vielmehr ein bedeutender Stützpunkt für Bergsteiger, die von hier aus größere Berg-, Gletscher-, und Klettertouren am Dachstein unternehmen.

Trotz Hubschrauberversorgung und extremer Lage werden beim Hüttenwirt täglich frische Speisen gekocht: Fleischgerichte, Bergsteigeressen, vegetarische Gerichte, Suppen, Jause und Mehlspeisen. Die Halbpension besteht aus einem üppigen Frühstück, einem Liter Tee als Marschverpflegung und einem dreigängigen Abendmenü.

Gut zu wissen

Es gibt einen Waschraum mit Dusche, allerdings nur mit Kaltwasser, sowie fünf Trockentoiletten. WiFi ist kostenlos, der Handy-Empfang ausgezeichnet. EC- oder Kreditkarten werden nicht akzeptiert, nur Barzahlung. 2 Tage vor Anreise ist keine Online Buchung mehr möglich - bitte Hütte telefonisch kontaktieren. Keine Buchungen via Instagram oder Facebook. Bei Übernachtung ist die Verwendung eines Hüttenschlafsacks obligatorisch. Übernachtungen mit Hund sind nicht möglich! Vegane Speisen oder Speisen für verschiedene Unverträglichkeiten sind nur als Hauptgang möglich (kein 3-Gang-Halbpensionsmenü).

Touren und Hütten in der Umgebung

In einer Entfernung von jeweils 4 bis 5 h Gehzeit befinden sich die Simonyhütte (2.205 m), die Südwandhütte (1.910 m) und die Hofpürglhütte (1.705 m). Die Seethalerhütte (2.740 m) ist in 3 h zu erreichen.

Folgende Gipfelbesteigungen sind möglich: Hoher Dachstein (2.993 m, 3 h); Hosskogel (2.366 m, 2:30 h); Hochkesselkopf (2.453 m, 2:30 h). Weitere Gipfel sind weglos nur durch Kletterei und mit alpiner Erfahrung ersteigbar: Torstein (2.948 m); Mitterspitz (2.926 m); Niederer Dachstein (2.934 m); Hohes Kreuz (2.837 m); Schreiberwandkopf (2.642 m); Schneebergwand (2.803 m).

Anfahrt

Von der A10 Tauern-Autobahn nach Annaberg oder Abtenau und weiter nach Gosau. Alternativ von Bad Goisern über die B166 nach Gosau. Dort Richtung Vorderen Gosausee abzweigen.

Parkplatz

Am Vorderen Gosausee

Bergwelten entdecken