Top 5

Juli-Favoriten 2019: Die 5 beliebtesten Touren

Aktuelles • 5. August 2019

Und hier sind sie wieder, die 5 meistgeklickten Touren des Vormonats. Eine Sache sticht dabei sofort ins Auge: Die Berge des österreichischen Salzkammerguts und die hohen Gipfel der Westalpen dürften bei euch im Juli besonderen Anklang gefunden haben – doch wer hat es letztlich auf das Siegerpodest geschafft? Am besten ihr lest selbst!

Die Tour zum Pilatus Kulm (2.106 m) bei Luzern wurde im Juli besonders oft geklickt
Foto: Philipp Horak
Die Tour zum Pilatus Kulm (2.106 m) bei Luzern wurde im Juli besonders oft geklickt

Platz 5: Vom Oberalpsee zum Tomasee

Glarner Alpen / Uri / Schweiz

Platz 5: Eine leichte Wanderung in der Zentralschweiz, die beim Oberalppass ihren Ausgang hat und zum wunderschönen, fast magischen, Tomasee (2.345 m), der Quelle des Vorderen Rheins, am Fuße des Piz Badus führt. Als weiteres Highlight der Tour am Oberalppass gilt es den höchstgelegenen Leutturm der Welt zu bewundern. 

PLATZ 4: UNTERSBERG - DOPPLERSTEIG

BERCHTESGADENER ALPEN / SALZBURG / ÖSTERREICH

Der Salzburger Grenzberg zählt wohl zu den beliebtesten Wanderzielen in den Berchtesgadener Alpen. Die 1.500 Höhenmeter hohe und 15 Kilometer lange Tour auf den Untersberg (1.972 m) ist ein allseits beliebtes Wochenendziel – egal ob im Sommer oder Winter – und somit zurecht unter den Top 5!

Platz 3: Über den Brienzergrat auf den Harder Kulm

Emmentaler Alpen / Bern / Schweiz

20 km und 7 h Aufstieg: Nur für konditionsstarke und schwindelfreie Bergsteiger eignet sich die Gratwanderung vom Gipfel des Brienzer Rothorns über die Rothornkette bis zum Harder oberhalb von Interlaken. Allerdings trägt die Tour nicht umsonst das Prädikat „Schönste Panorama-Wanderung in den Berner Alpen“. Denn neben feinster Grat- und Schroffenkletterei bietet die Wanderung faszinierende Tiefblicke zum Brienzersee sowie ins Tal der jungen Emme und selbst Eiger, Mönch und Jungfrau sind in der Ferne zu erkennen. 

PLATZ 2: PILATUS KULM VON ALPNACHSTAD

EMMENTALER ALPEN / OBWALDEN / SCHWEIZ

Platz 2 der meistgeklickten Touren auf Bergwelten.com geht wieder an die Schweiz: Die ausgedehnte Wanderung auf den Pilatus Kulm (2.106 m) verläuft entlang der steilsten Zahnradbahn der Welt über die Mittelstation Ämsigen und die Mattalp zu den geheimnisvollen Chilchsteinen und weiter hinauf zum Pilatus. Dort weht nicht nur eine erlösende frische Brise, sondern wartet auch ein herrlicher Blick über den Vierwaldstättersee. In diesen sollte man nach der Tour übrigens noch eintauchen, ehe man am Ufer in einem der zahlreichen Terrassen-Cafés einkehrt und einen lauen Sommerabend ausklingen lässt. 

PLATZ 1: BLECKWAND

SALZKAMMERGUT-BERGE / SALZBURG / ÖSTERREICH

Die Bleckwand-Tour ist alles andere als eine Unbekannte: eine wunderbare After-Work- oder Sonnenaufgangs-Wanderung – besonders an heißen Sommertagen. Vom Gipfel eröffnet sich euch ein Panoramablick über den Wolfgangsee und die umliegenden Berge, im Anschluss bietet sich eine Einkehr in der urigen Bleckwandhütte an. 

Mehr zum Thema

Laura Horvat Vanlife
Der Traum vom ganz weiten Gehen, die perfekte Freiheit auf vier Rädern und der berührende Abschied von einem ganz Großen der Berg-Szene. Diese Artikel auf Bergwelten.com haben euch im Juli besonders interessiert.
Die 25 schönsten Bergseen der Alpen
Kristallklar, tiefblau und saukalt: In einen Bergsee zu springen – oder zumindest die Füße vorsichtig reinzuhalten –, gehört zu den besten Momenten, die man am Berg erleben kann. Wir präsentieren euch die 25 schönsten Bergseen der Alpen – ausgewählt von euch, der Bergwelten-Community!
Sonnenaufgang am Zwölferkopf (1.491 m) in Pertisau am Achensee
Ein Sommer, ein See und ein Berg. Ein einfaches Rezept. Alle Ingredienzen treffen auf die Region Achensee zu. Denn Tirols größter See lockt mit einem vielfältigen Angebot aus Bergsteigen, Klettern, Wind- oder Kitesurfen, Tauchen, Mountainbiken und noch vielem mehr! 

Bergwelten entdecken